Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

#RBLFCA: Jung gegen Alt

Zwar im Schnitt vier Jahre älter als RB Leipzig, für ein Gruppenfoto vor einem Altersheim reicht es aber trotzdem noch nicht beim FC Augsburg.

Zwar im Schnitt vier Jahre älter als RB Leipzig, für ein Gruppenfoto vor einem Altersheim reicht es aber trotzdem noch nicht beim FC Augsburg.

Das Duell zwischen RB Leipzig und dem FC Augsburg ist ein Duell der Gegensätze. Nicht nur in Sachen Spielidee, sondern auch in Bezug auf das Alter. Gleich vier Jahre Unterschied liegen im Schnitt zwischen den bisher in fünf Spielen eingesetzten Mannschaften von RBL und FCA.

Inwieweit das auf dem Rasen einen Unterschied macht, wird sich heute Abend zeigen. RB-Sportdirektor Ralf Rangnick hatte Erfahrung in der Vergangenheit als vernachlässigbares Element bei der Kaderplanung angesehen. Auch weil junge Spieler besser zur Spielidee der Balljagd passen.

Etwas anders sieht das offenbar Dirk Schuster, der auf erfahrene Spieler im besonderen Maße setzt und dies als Vorteil sieht. Und nebenbei dem rund um RB Leipzig gern genommenen Klassiker „Tradition kann man nicht kaufen“ via Augsburger Allgemeine noch eine entsprechende Abwandlung hinzufügt: „Erfahrung kann man nicht kaufen“.

Das könnte Dich auch interessieren