Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Schwache Einschaltquote für #SCFRBL

Durchschnittliche Einschaltquote für RB Leipzig bei Sky.

Durchschnittliche Einschaltquote für RB Leipzig bei Sky.

Ein schwache Einschaltquote wird für die Partie zwischen dem SC Freiburg und RB Leipzig am vergangenen Freitag vermeldet. Nur 370.000 Zuschauer hätten laut meedia.de bei Sky für die Partie eingeschaltet. Dabei handele es sich um die drittschwächste Quote am Freitagabend in dieser Saison.

Schwächer waren bisher nur die Partien zwischen RB Leipzig und dem FC Augsburg (340.000 Zuschauer) und zwischen Borussia Mönchengladbach und Eintracht Frankfurt (320.000 Zuschauer). Dagegen wollten in der vergangenen Woche noch 530.000 Sky-Nutzer den Sieg von RB Leipzig bei Bayer Leverkusen sehen.

RB Leipzig bei Einschaltquote im Gesamtranking im Mittelfeld

Im Gesamtranking liegt Leipzig weiterhin auf Platz 7. Dabei ist man auf Augenhöhe mit Werder Bremen und Borussia Mönchengladbach. Vorneweg marschieren mit Abstand Bayern München und Borussia Dortmund. Hinter dem Duo folgen Schalke 04 und 1. FC Köln auf den Plätzen 3 und 4.

Allerdings muss man bei diesem Gesamtranking beachten, dass RB Leipzig den Vorteil hat, bisher überwiegend zu Terminen anzutreten, bei denen kein Parallelspiel stattfindet. Bisher war das bei neun von zwölf Partien der Fall. Auch am nächsten Spieltag tritt RB Leipzig gegen Schalke 04 wieder zu einem exklusiven Termin an. Denn am 13.Spieltag ist die Begegnung das Topspiel am Samstagabend um 18.30 Uhr.

Bisherige Spiele von RB Leipzig und die Einschaltquoten:

  • 1.Spieltag bei TSG Hoffenheim (Sonntag, 17.30 Uhr): 460.000 Zuschauer
  • 2.Spieltag gegen Borussia Dortmund (Samstag, 18.30 Uhr): 580.000 Zuschauer
  • 3.Spieltag beim Hamburger SV (Samstag, 15.30 Uhr): 50.000 Zuschauer (plus ca. 45.000 in der Konferenz)
  • 4.Spieltag gegen Borussia Mönchengladbach (Mittwoch 20 Uhr): 20.000 Zuschauer (plus ca. 15.000 in der Konferenz)
  • 5.Spieltag beim 1.FC Köln (Sonntag, 17.30 Uhr): 780.000 Zuschauer
  • 6.Spieltag gegen Augsburg (Freitag, 20.30 Uhr): 340.000 Zuschauer
  • 7.Spieltag beim VfL Wolfsburg (Sonntag, 17.30 Uhr): 480.000 Zuschauer
  • 8.Spieltag gegen Werder Bremen (Sonntag, 15.30 Uhr): 450.000 Zuschauer
  • 9.Spieltag beim SV Darmstadt 98 (Samstag, 15.30 Uhr): weniger als 5.000 Zuschauer (nicht messbarer Bereich)
  • 10.Spieltag gegen 1.FSV Mainz 05 (Sonntag, 15.30 Uhr): 520.000 Zuschauer
  • 11.Spieltag bei Bayer Leverkusen (Freitag, 20.30 Uhr): 530.000 Zuschauer
  • 12.Spieltag beim SC Freiburg (Freitag, 20.30 Uhr): 370.000 Zuschauer

(Für das Gesamtranking schlägt Meedia bei Konferenzspielen den jeweiligen Einzelspielen Zuschauer zu. Dabei werden die Konferenzzuschauer entsprechend des Anteils der Einzelspiele an der Gesamtquote aufgeteilt.)