Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Vor Spiel gegen RB Leipzig: Zenit spielt remis gegen ZSKA

Zenit St. Petersburgs Stürmer Artem Dzyuba.

Zenit St. Petersburgs Stürmer Artem Dzyuba.

RB Leipzigs kommender Champions-League-Gegner Zenit St. Petersburg ist vor dem zweiten Gruppenduell mit den Sachsen in der heimischen Liga nicht über ein Remis hinausgekommen. Eineinhalb Stunden nach dem 8:0-Kantersieg der Leipziger in der Fußball-Bundesliga gegen Mainz 05 musste sich die Mannschaft des früheren russischen Nationalmannschaftskapitäns Sergej Semak am Samstag gegen ZSKA Moskau mit einem 1:1 (0:1) zufrieden geben.

Zenit bleibt Erster

Bis zur 73. Minute lagen die Ostseestädter durch einen Treffer von Nikola Vlasic 0:1 zurück (45.+1) zurück, ehe Alexandr Erokhin zum 1:1 traf. Moskau hatte nach einer Gelb-Roten Karte für Jaka Bijol ab der 53. Minute in Unterzahl gespielt. Trotz des Unentschiedens bleibt der Titelverteidiger mit 33 Punkten Tabellenerster vor Lokomotive Moskau (30). Am Dienstag tritt RB in Russland an (18.55 Uhr), die Leipziger gehen mit sechs Punkten als Gruppenerster in diese Partie. Zenit hat vier Zähler und muss siegen, um im Rennen um die zwei Tickets fürs Achtelfinale zu bleiben. Das Hinspiel hatte die Elf von Trainer Julian Nagelsmann 2:1 (0:1) gewonnen. (RBlive/dpa)

Das könnte Dich auch interessieren