Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Wegen Corona-Tests Nur noch ein Training für fünf Länderspielrückkehrer

Emil Forsberg, Willi Orban und Yussuf Poulsen sind drei von fünf Nationalspielern bei RB Leipzig, denen wenig Zeit bleibt zwischen Länderspiel und dem FC Augsburg.

Emil Forsberg, Willi Orban und Yussuf Poulsen sind drei von fünf Nationalspielern bei RB Leipzig, denen wenig Zeit bleibt zwischen Länderspiel und dem FC Augsburg.

Die Vorbereitung auf das Spiel gegen den FC Augsburg (Samstag, 17. Oktober ab 15.30 Uhr) war für Julian Nagelsmann aufgrund der Länderspielpause alles andere als optimal. 15 Nationalspieler hat RB Leipzig abgestellt, wovon einige nur noch das Abschlusstraining absolvieren werden, wie die Bild-Zeitung berichtet.

Willi Orban (in Russland), Yussuf Poulsen (in England), Dayot Upamecano (in Kroatien), Emil Forsberg (in Portugal) und Alexander Sörloth (in Norwegen) müssen noch am Mittwochabend ran. Aufgrund der Flugverbindungen brauchen sie für die unmittelbare Rückreise bis zum Donnerstag und können dann frühestens den Corona-Test machen lassen. "Ziel ist es, dass die Spieler mindestens noch ein Training bei uns absolvieren", sagt Markus Krösche daher zur Bild. Auf die Umstände reagiert er aber entsprechend gelassen. "Von den derzeitigen Umständen ist ja der gesamte Fußball betroffen. Insofern nehmen wir die Situation so wie sie ist."

(RBlive/msc)