Neuer Dauerkarten-Rekord

RB setzt zur neuen Saison komplett auf digitale Tickets

Von Thomas Fritz Aktualisiert: 30.06.2022, 17:48
Fans von RB Leipzig beim Scan ihrer digitalen Tickets.
Fans von RB Leipzig beim Scan ihrer digitalen Tickets. IMAGO / motivio

RB Leipzig verzichtet ab der kommenden Saison komplett auf nicht-digitale Dauerkarten. "Wir haben uns im Zuge unserer Nachhaltigkeitsleitbildes dazu entschieden, keine Plastikkarten mehr auszustellen", teilte der DFB-Pokalsieger am Donnerstag mit. Die Saisontickets sind ausschließlich als mobile Version in der Ticket-App erhältlich. 

Ziel sei es, die Umwelt zu schonen und Kosten zu sparen, um letztlich die Preissteigerungen "im Rahmen zu halten". In begründeten Ausnahmefällen will der Klub aber weiterhin Alternativen zu den digitalen Tickets ermöglichen, heißt es.

RB Leipzig: Neue Preise bei den Dauerkarten

Zudem kündigte RB Leipzig an, die Dauerkarten in Sektor B um 1.000 auf nun 10.000 aufzustocken. Damit sind nur noch 500 Stehplatz-Tickets pro Heimspiel (und mögliche Rückläufer) als Tageskarten erhältlich. Die Dauerkarten werden weiterhin als Modelle "Bundesliga plus" und "Bundesliga" verkauft.

Laut RBlive-Informationen haben sich die Fans schon knapp 32.000 Dauerkarten, inklusive VIP-Tickets, gesichert. Eine Steigerung zur Vorsaison, als RBL rund 31.000 abgesetzt hatte. Und ein neuer Vereinsrekord! Alle Infos zu den neuen Preisen für die Dauerkarten bei RB Leipzig, lesen Sie hier.