Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Konaté ist zurück bei RB Laimer individuell, Poulsen und Ampadu fehlen

Ibrahima Konaté (Archivbild) ist wieder im Training von RB Leipzig.

Ibrahima Konaté (Archivbild) ist wieder im Training von RB Leipzig.

Am Mittwochmittag absolvierte RB Leipzig die einzige öffentliche Einheit der Woche in der Vorbereitung auf das Heimspiel gegen Bayer Leverkusen (Sonntag, 1. März 2020 ab 15.30 Uhr). Mit dabei war nach langer Leidenszeit Ibrahima Konaté.

Ibrahima Konaté erstmals seit Oktober 2019 im Mannschaftstraining bei RB Leipzig

Es war keine 45-minütige Autogrammstunde mit dem jungen Franzosen, aufgrund der das Training stark verspätet begann. Aber die rund 80 Fans dürften sich dennoch gefreut haben, den Innenverteidiger wieder auf  dem Rasen und mit der Mannschaft zu sehen, der bis zu seinem Muskelfaserriss im Hüftbeuger aus dem Hinspiel bei Bayer Leverkusen zur Stammelf in der Zentrale gehörte.

Comeback im Kader Mitte März?

Bis er eine Alternative für den Kader ist, werden sicherlich noch zwei Wochen vergehen, zumal er vom Trainerteam um Julian Nagelsmann bei einigen Übungen auch nur dosiert eingesetzt wurde.

Nicht auf dem Trainingsplatz waren neben den ebenfalls monatelang ausgefallenen Willi Orban und Kevin Kampl auch Tyler Adams aufgrund seines Muskelfaserriss in der Wade sowie Konrad Laimer, Yussuf Poulsen und Ethan Ampadu.

Laimer trainiert individuell, Poulsen und Ampadu fehlen

Der Österreicher hatte im Spiel gegen Schalke 04 erneut einen Schlag abbekommen, nachdem er zuvor schon gegen Tottenham verletzt ausgewechselt wurde, und absolvierte am Mittwoch nur individuelles Training. Yussuf Poulsen setzte aufgrund einer Oberschenkelprellung aus, bei Ethan Ampadu waren muskuläre Rückenprobleme der Grund für sein Fehlen.

Kevin Kampl litt zuletzt noch unter Schmerzen im Fuß nach der Operation in der Winterpause und wird womöglich in ein bis zwei Wochen wieder dabei sein. Bei Willi Orban, der mit Knieproblemen seit November kein Training mehr gemacht hat, dauert es sogar eher noch bis April. 

(RBlive/ukr/msc)

Das könnte Dich auch interessieren