Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Reha-Frühstart bei RB Simakan und Samardzic trainieren bereits individuell

Mohamed Simakan trainiert mit Ball.

Mohamed Simakan trainiert mit Ball.

Mohamed Simakan hat bei RB Leipzig als einer der ersten Spieler seinen Dienst angetreten. Am Mittwoch veröffentlicht der Verein die ersten Bilder des Trainings vom Neuzugang aus Frankreich via Twitter.

Simakan trainiert mit Ball

Seit Montag ackert er wie mit Lazar Samardzic im Individualtraining, um sich nach der Knieverletzung fit zu machen für die Saison. Für 15 Millionen Euro holten ihn die Sachsen von Racing Straßburg, um die Abgänge von Dayot Upamecano und Ibrahima Konaté zu kompensieren. Zu dem Zeitpunkt war Simakan bereits verletzt, RB stimmte dem Transfer des Wunschverteidigers dennoch zu. Wie im Video zu sehen ist, kann der Franzose bereits Übungen mit Ball absolvieren.

RB hatte auch Pech mit Verletzungen

Manche RB-Fans kommentierten unter dem Tweet die auffälligen Haare, die sich Simakan nun extra rot gefärbt hat - passend zum Trainingsoutfit der "Roten Bullen". Ein User stellte auch klar: "Hauptsache er ist richtig fit zum Start." Mit verletzten Neuzugängen hat RB Leipzig unrühmlich viel Erfahrung: Amadou Haidara war beispielsweise bei seinem Wechsel am Knie verletzt, Dominik Szoboszlai kam mit Adduktorenproblemen, die ihn zuletzt auch die EM kosteten.

(RBlive/msc)