Augsburg lockt Salzburger Talent

Kommt auch Junior Adamu in die Bundesliga?

In der Vorsaison war bei Red Bull Salzburg neben Karim Adeyemi und Benjamin Sesko auch Junior Adamu zum treffsicheren Offensivspieler aufgestiegen und wurde ebenfalls bei RB Leipzig gehandelt. Jetzt mehren sich die Zeichen, dass ein anderer Bundesligist zuschlagen könnte.

Von RBlive/msc 17.08.2022, 11:21
Junior Adamu ist in der Bundesliga beliebt.
Junior Adamu ist in der Bundesliga beliebt. imago/Fotostand

Am Ende der Spielzeit kam Adamu auf 30 Einsätze und erzielte dabei sieben Tore und fünf Vorlagen. Keine Weltklasse-Bilanz, aber für einen 21-Jährigen in seinem ersten Jahr bei den Profis schon ein Sprung nach vorn. Deswegen war auch sein Name unter den potentiellen Neuzugängen im Angriff bei RB Leipzig. 

Adamu traf elf Mal in 13 Spielen für Österreichs U21

Aufsehen erregte er vor allem in den Jugendnationalmannschaften. Der Österreicher mit nigerianischen Wurzeln spielte für alle Nachwuchsteams in Österreich und erzielte für die U21 in 13 Spielen elf Tore. Das brachte ihm auch eine Berufung bei der A-Auswahl ein, Franco Foda gab ihm eine Minute in der WM-Qualifikation gegen Israel.

Zahlreiche Interessenten stehen Schlange

Laut der Bild-Zeitung ist der FC Augsburg aktuell daran interessiert, Adamu auszuleihen und den Deal mit einer Kaufoption attraktiver zu gestalten. Der Mittelstürmer mit einem Marktwert von sechs Millionen Euro hat zuletzt 2020 verlängert und unterschrieb dabei bis 2025.

Sollten die Fuggerstädter den Zuschlag bekommen, würden sie auch Eintracht Frankfurt, Hertha BSC und die TSG Hoffenheim ausstechen. Interessenten soll es mit Leeds, Southampton und West Ham bislang auch schon aus der Premier League gegeben haben.