RB Leipzig

Bundesliga heiß auf Kaminski: Schnappt Wolfsburg vor RB Leipzig zu?

Von (RBlive/msc) 13.12.2021, 07:45
Jakub Kaminski von Lech Posen steht bei RB Leipzig und dem VfL Wolfsburg auf dem Zettel.
Jakub Kaminski von Lech Posen steht bei RB Leipzig und dem VfL Wolfsburg auf dem Zettel. imago images/Newspix

Im Rennen um ein junges Talent aus Polen soll RB Leipzig gegenüber dem VfL Wolfsburg im Hintertreffen sein. Der VfL Wolfsburg sei bei Jakub Kaminski von Lech Posen in der Pole Position, schreibt Meczyki.pl.

Lech Posen lehnte Angebote im Sommer ab

Die Wölfe haben demnach ein Angebot schon im Sommer abgegeben, Posen wollte Kaminski aber unbedingt halten und ihn noch eine Saison lang entwickeln. Ein guter Schachzug, zumal er nun daran mitwirkt, dass der Verein zum ersten Mal seit 2015 als Tabellenzweiter wieder auf Titelkurs liegt. In 18 Spielen traf der Linksaußen sechs mal und legte zusätzlich vier Tore auf.

Kaminski legt Kozlowksi zum 4:0 gegen Deutschland auf

Hinter Posen mit Kaminski rangiert Pogon Stettin mit Kacper Kozwlowski, ebenfalls ein polnisches Talent, das nicht nur bei RB Leipzig begehrt ist. Beim vergangenen EM-Qualifikationsspiel von Deutschland gegen Polen fiel Kaminski auf, weil er beim 4:0 seiner Mannschaft drei Tore auflegte. Das letzte davon erzielte Kozlowski. Beide dürften nach Informationen von Meczyki nach der Saison die Ekstraklasa verlassen.

Auch bei Kozlowski soll RB schon im Sommer vorgefühlt haben und auch hier steht in der Liste der Interessenten noch Borussia Dortmund. Mit Borussia Mönchengladbach ist ein weiterer Bundesligist an ihm dran, zudem soll auch Red Bull Salzburg die Fühler ausstrecken. Kozlowski ist der jüngste Spieler bei einer Europameisterschaft aller Zeiten. Der Mittelfeldspieler wurde in Sevilla beim 1:1 gegen Spanien in der 55. Minute im Alter von 17 Jahren und 246 Tagen eingewechselt.  Rekordhalter war davor nur eine Woche lang der Engländer Jude Bellingham von Borussia Dortmund

VfL Wolfsburg, Borussia Dortmund und RB Leipzig im Rennen um Kaminski

Kaminskis Vertrag läuft in Posen noch bis 2024 und Transfermarkt beziffert seinen Wert auf sechs Millionen Euro. Acht bis neun Millionen Euro soll Kaminski dem Bericht nach einspielen. Interessiert ist neben RB Leipzig und dem VfL Wolfsburg auch Borussia Dortmund.