Interesse von RB Leipzig und Red Bull Salzburg?Gerüchte über Abwehrtalent der New York Red Bulls

Von RBlive/msc Aktualisiert: 09.01.2023, 07:34
John Tolkin soll bei RB im Fokus stehen.
John Tolkin soll bei RB im Fokus stehen. imago/Pacific Press Agency

In der Major League Soccer spielt ein Linksverteidiger, an dem die RB Leipzig wie auch Red Bull Salzburg interessiert sein sollen. Das twittert zumindest der Transferbeobachter MLStransfers bereits zum zweiten Mal. 

Anderlecht und Nottingham werden ebenfalls genannt

Der Accounts mit 38.000 Followern schreibt mit Verweis auf eine Quelle, dass das größte Interesse vom Schwesterklub aus Salzburg komm. Leipzig habe aber auch versucht, Tolkin davon zu überzeugen, dass Bundesliga-Minuten für ihn möglich sind. Neben den beiden Vereinen seien auch Anderlecht und Nottingham aufmerksam geworden.

Widersprüchliche Tweets über RB-Interesse

Schon im August 2022 hatte der User über Tolkin getwittert. Allerdings: Damals soll RB Leipzig zwar Beobachter, aber nicht davon überzeugt gewesen sein, dass ein Weg in die erste Mannschaft führt. Salzburg soll auch da schon Interesse gezeigt haben.

Den Leipziger Scouts wird Tolkin wie jeder andere junge Stammspieler aus New York mit Sicherheit ein Begriff sein. Der Tweet legt nun nahe, dass der Bundesligist bereits Kontakt aufgenommen hat. Das könnte auch völlig aus der Luft gegriffen sein.

RB Leipzig will keine Wintertransfers

Kurz nach seinem Dienstantritt hat Sportdirektor Max Eberl  angedeutet, dass er mit Trainer Marco Rose entschieden hat, bei RB Leipzig in die Rückrunde abgesehen von der Novoa-Leihe "sehr wahrscheinlich" mit unverändertem Kader zu gehen. Marcel Halstenberg, dessen Vertrag 2024 ausläuft, wird nicht mehr ewig in Leipzig spielen. Für den Zeitpunkt seines Abschieds könnte RB auch einen jungen Spieler wie Tolkin aufbauen wollen.

Tolkin verlängerte erst im Oktober

Der Linksverteidiger im Dienst der New York Red Bulls hat mit seinen 20 Jahren bereits einen Stammplatz. In der abgelaufenen Spielzeit stand er in 31 Spielen auf dem Rasen. Insgesamt erzielte er zwei Tore und lieferte vier Vorlagen. Seinen Marktwert steigerte der frühere U17-Nationalspieler der USA auf 2,5 Millionen Euro und verlängerte erst im Oktober seinen Kontrakt nochmal bis 2027 mit der Option auf ein weiteres Jahr.