RB Leipzig

Oliver Burke vor Leihe nach England?

23.01.2017, 09:40
Oliver Burke.
Oliver Burke. imago/Laci Perenyi

Manchmal spuckt die Gerüchteküche sehr seltsame Geschichten aus. So wie die, die der Daily Mirror über Oliver Burke in die Welt setzt. Demnach sei der RB-Offensivmann Kandidat für eine Leihe in die englische Premier League. Interessiert sein sollen Crystal Palace und Middlesbrough. Beide Mannschaften stecken in Enland mitten im Abstiegskampf.

Bietet das Umfeld von Oliver Burke ihn in England an?

Um die Geschichte rund zu machen, behauptet das englische Blatt, dass es Burkes Umfeld sei, das verschiedene Vereine über die Verfügbarkeit des Schotten informiert hat. Hintergrund dabei ist, dass der 19-Jährige in Leipzig überschaubare Einsatzzeiten bekommt.

An dem Gerücht wirkt von vorn bis hinten wenig stimmig. Oliver Burke hatte in den letzten Wochen und Monaten immer wieder betont, genau den richtigen Schritt gemacht zu haben. Zudem ist er gerade dabei, seine Familie nach Deutschland zu holen. Warum er ausgerechnet in dieser Situation nach England zurückkehren sollte, bleibt unklar.

Verbleib bei RB Leipzig für Entwicklung von Burke am besten

Burke war erst Ende August in einem 15-Millionen-Euro-Deal von Nottingham Forest nach Leipzig gewechselt. Bisher kam er in 14 Partien zum Einsatz und spielte dabei im Schnitt jeweils knapp 20 Minuten. In der Startelf stand er erst einmal. Ein Tor und zwei Vorlagen stehen aber bereits zu Buche.

Ralph Hasenhüttl hatte in der Vergangenheit immer wieder betont, dass Oliver Burke an seinem Defensivverhalten arbeiten muss. Im Spiel gegen den Ball hat das Talent weiterhin Verbesserungsbedarf. Allerdings verbessert er sich darin auch nicht durch einen Wechsel nach England. Vielmehr ist davon auszugehen, dass Burke im Laufe seiner Entwicklung in Leipzig die nötigen Schritte macht und immer mehr Einsatzzeiten bekommt. Von daher spricht aktuell wenig dafür, dass das Leihgerücht eine Grundlage hat.