RB Leipzig

Teurer Irrtum? Bericht: Ademola Lookman kann RB Leipzig verlassen

Von (RBlive/ukr) 09.07.2020, 13:43
Keine Zukunft im RB-Dress? Ademola Lookman.
Keine Zukunft im RB-Dress? Ademola Lookman. imago/Poolfoto

Um Ademola Lookman war es still rund um das Saisonende. Während die Youngster Tom Krauß und Dennis Borkowski in Augsburg ihre Debüts im Profiteam gaben, saß Lookman 90 Minuten auf der Bank. Nur 299 Spielminuten sammelte der Brite in der gesamten Bundesligasaison. Einen einzigen Einsatz hatte er über 90 Minuten. Lediglich Hannes Wolf und Ethan Ampadu sowie die Abgänge Marcelo Saracchi und Matheus Cunha hatten weniger Spielzeit.

Dennoch hatte es bislang geheißen, dass Trainer Julian Nagelsmann mit Lookman weiterarbeiten wolle. Nun berichtet die Bild-Zeitung (Bild+) allerdings, dass Lookman sofort den Verein wechseln dürfe, wenn die Ablöse stimmt. 18 Millionen Euro hatte RB für den Spielmacher im vergangenen Jahr an den FC Everton überwiesen.

RB-Sportdirektor Markus Krösche könnte das Geld gut gebrauchen, um die knappe Transferkasse von etwa 25 bis 30 Millionen Euro aufzubessern. 

Doch angesichts von Lookmans Formschwäche wird sich kein Klub finden, der bereit ist, annährend 18 Millionen Euro für den 22-Jährigen zu zahlen. Innerhalb eines Jahres ist der einstige Sehnsuchtsspieler Lookman zum bislang teuersten Irrtum der RB-Transferhistorie mutiert. Ob sich der Eindruck in der kommenden Saison ändert, ist angesichts der Konkurrenz auf Lookmans Positionen höchst fraglich.