RB Leipzig

„Unser Dress steht ihm gut”: Red Bull Salzburg will Karim Adeymi noch nicht zu RB Leipzig &. Co. ziehen lassen

Von (RBlive/dpa/ukr) 18.10.2021, 12:40
Haben sich noch viel zu sagen: Matthias Jaissle und Karim Adeyemi.
Haben sich noch viel zu sagen: Matthias Jaissle und Karim Adeyemi. imago images/Eibner Europa

Salzburg-Trainer Matthias Jaissle will seinen begehrten Jungstar Karim Adeyemi nicht so schnell ziehen lassen. „Ich glaube, unser Dress steht ihm sehr gut. Er hat noch so viel Potenzial, und ich hoffe, dass er das noch eine Zeit lang bei uns weiterentwickelt“, sagte der Coach des österreichischen Fußball-Bundesligisten im Interview mit dem Kicker (Print)

Inzwischen zeigen der FC Bayern, Borussia Dortmund und RB Leipzig Interesse an Adeyemi - der 19-Jährige ist einer der Aufsteiger der Saison. Für Red Bull Salzburg stand der gebürtige Münchner bereits in 16 Pflichtspielen auf dem Platz, erzielte elf Tore und legte zwei weitere Treffer auf. Bayern hatte am Samstag wohl bewusst Verhandlungen mit Adeyemis Berater und Vater durchgestochen.

Jaissle: Adeyemi hebt nicht ab

In die deutsche Nationalmannschaft wurde der Teenager erstmals im September berufen. Seitdem stehen drei Länderspiel-Einsätze und ein Tor zu Buche. Sein langjähriger Förderer Manfred Schwabl rechnet damit, dass Adeyemi „teuer“ wird, wenn er vermutlich im Sommer 2022 zu haben sein wird.

Trotz der frühen Berufung ins DFB-Nationalteam bleibe Adeyemi auf dem Boden, versicherte Jaissle. „Er macht auf jeden Fall diesen Eindruck, dabei ist das nicht selbstverständlich, auf ihn prasselt gerade sehr viel ein“, sagte der 33-Jährige.

In der Champions League empfängt Salzburg am Mittwoch (18.45 Uhr/DAZN) den VfL Wolfsburg.