Verlässt Mukiele RB?

Bericht: Atlético Madrid will Transfer noch im Winter

Von fri Aktualisiert: 07.01.2022, 11:00
Nordi Mukiele spielt seit 2018 für RB Leipzig.
Nordi Mukiele spielt seit 2018 für RB Leipzig. IMAGO / Picture Point LE

Atlético Madrid hat wegen Nordi Mukiele offenbar Kontakt mit RB Leipzig aufgenommen. Das schreibt der Journalist Santi Aouna vom Portal Foot Mercato auf Twitter. Zuerst berichtete die französische Wie die "L'Équipe" am Freitag darüber. Der spanische Erstligist wolle den Rechtsverteidiger, dessen Vertrag bei RB 2023 ausläuft, schon diesen Winter verpflichten. "Der vielseitige Rechtsverteidiger wird schon seit Jahren von den Colchoneros beobachtet", schreibt Aouna weiter.
Madrids Sportdirektor Andrea Berta hält den 24-Jährigen angeblich für die erste Wahl auf dieser Position.

Nordi Mukiele entschied sich 2018 für RB Leipzig und gegen Atlético Madrid

Atlético muss auf den Abgang von Rechtsverteidiger Kieran Trippier reagieren, der bei Newcastle United unterschreiben wird, wie auch Transfermarkt berichtet. Der spanische Meister hat Mukiele laut dem Portal "90min.de" schon seit 2018 auf dem Radar. Damals entschied sich der französische Nationalspieler aber für einen Transfer zu RB Leipzig in die Fußball-Bundesliga.

Mukiele war in den vergangenen Monaten unter anderem mit Manchester United, wo sein früher RB-Coach Ralf Ragnick das Sagen hat, und Real Madrid in Verbindung gebracht worden. Bald muss der Franzose eine Entscheidung treffen, ob er bei RB bleibt oder sein Glück woanders sucht. Dabei dürfte es nicht unwichtig sein, ob sich der Bundesliga-Zehnte unter dem neuen Coach Domenico Tedesco noch für die Champions League qualifizieren kann.