RB Leipzig

Weiterer Interessent für Davie Selke?

19.05.2017, 11:23
Davie Selke
Davie Selke imago/Christian Schroedter

In den letzten Wochen wurde intensiv zwischen Werder Bremen und Davie Selke geflirtet. Laut BILD will sich nun eine weitere Partei in die Liebelei einmischen.

Borussia Mönchengladbach plant drei Top-Transfers

Demnach plane Borussia Mönchengladbach für die kommende Saison drei größere Transfers. „Es wird schwer, alle drei zu realisieren. Aber wenn wir sicher sind, dass es passt, werden wir mit der Geschäftsführung reden“, zitiert man Gladbachs Sportdirektor Max Eberl.

Unter diesen drei Transfers soll der BILD zufolge neben Spielern wie Sebastian Rode oder Serge Gnabry auch Davie Selke sein. Der Stürmer war mit der abgelaufenen Saison bei RB Leipzig gar nicht zufrieden und sucht einen Verein, der ihm mehr Spielzeit gibt. Präferiert war dabei bisher Werder Bremen. Bei denen ist allerdings völlig unklar, ob sie die mögliche Ablöseforderung von RB erfüllen können.

Davie Selke soll Ablöse einbringen und würde nach Mönchengladbach passen

Ralf Rangnick hatte zuletzt betont, dass man Selke nicht zum „Low-Budget-Preis“ abgeben werde. Acht Millionen Euro hatte man vor zwei Jahren für den damals 20-Jährigen bezahlt. Die Summe wird man sicher gern wieder erlösen wollen. Mönchengladbach darf dank vergangener Jahre in der Champions League und guter Transfererlöse als wesentlich zahlungskräftiger als Werder Bremen gelten.

Zudem fehlt im Mönchengladbacher Kader ein zentraler, treffsicherer Stürmer. Mit Lars Stindl ist dort einer Toptorschütze, der eher als hängende Spitze oder im offensiven Mittelfeld agiert. Für den Abschlussstürmer Selke gäbe es dort sicherlich gute Möglichkeiten, seine Qualitäten im Torabschluss effektiv einzubringen.