Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Engpass auf Links: Luan Candido schon in Brasilien

RB-Profi Luan Candido

RB-Profi Luan Candido

Gehen RB Leipzig langsam die Linksverteidiger aus? Nach dem mehr als wahrscheinlichen Leihwechsel von Marcelo Saracchi zum Istanbuler Topklub Galatasaray bahnt sich auch ein Transfer von Luan Candido zur brasilianischen Red-Bull-Filiale Bragantino an.

Ausschließlich U-19

Der aktuelle Meister der brasilianischen 2. Liga, der damit in den Campeonato A aufsteigt, bereitet sich in Itu, im Bundesstaat Sao Paulo, gerade auf die neue Saison vor. Und mit dabei: Candido, der erst im vorigen Sommer für vier Millionen Euro von SE Palmeiras zu RB Leipzig gewechselt war.

Beim Tabellenführer der Fußball-Bundesliga konnte er aber nicht Fuß fassen. Der 19 Jahre alte Linksfuß spielte ausschließlich in der U-19 der Sachsen und soll jetzt bei Red Bull Bragantino Erfahrung im Männerbereich der brasilianischen 1. Liga sammeln. Reporter von "globoesporte" lichteten den Leipziger Profi auf dem Trainingsgelände von Bragantino zusammen mit Matheus Jesus ab, der von Corinthians Sao Paulo ausgeliehen werden soll.

Unklar ist, ob Candido verliehen oder an den brasilianischen Bruderklub verkauft wird. Nach den ersten Eindrücken des 19-Jährigen am Cottaweg scheint Letzteres wahrscheinlich zu sein. RB-Sportdirektor Markus Krösche sagte dazu: "Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass er in Bragantino unterkommt. Ob wir ihn verleihen oder verkaufen ist noch offen. Vielleicht wird es auch eine Leihe mit Kaufoption. Wichtig ist, dass der Junge jetzt jede Woche auf dem Platz steht. Er braucht Spielpraxis." (RBlive/mhe)

Das könnte Dich auch interessieren