Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Gutes Omen für RB? 38 Herbstmeister holten am Ende die Schale

Absolvierte gegen Augsburg seine bislang beste Partie für RB Leipzig: Amadou Haidara.

Absolvierte gegen Augsburg seine bislang beste Partie für RB Leipzig: Amadou Haidara.

Die Herbstmeisterschaft von RB Leipzig ist ein gutes Omen für die Sachsen. 38 von 56 Herbstmeistern der Fußball-Bundesliga holten am Saisonende auch den Titel - eine Quote von rund 68 Prozent.

RB Leipzig war schon in der Regionalliga Herbstmeister

In der vergangenen Saison war allerdings zur Halbzeit Borussia Dortmund vorn, am Ende sicherte sich aber Bayern München zum siebten Mal in Folge den Titel.

Die Herbstmeister-Premiere war es für RB am Samstag aber nicht. Zuletzt stand RB in der Saison 2012/13 nach der Hinrunde ganz oben in der Tabelle - damals aber noch in der Regionalliga. Die Gegner hießen Greif Torgelow oder VFC Plauen, sieben Jahre später hat Leipzig die Bayern und den BVB hinter sich gelassen. 2013 stieg Leipzig mit einem Vorsprung von 14 Punkten in die 3. Liga auf.

Alle Herbstmeister und Titelträger seit 1963:


63/64: 1. FC Köln 24:6 / 1. FC Köln 45:15
64/65: Werder Bremen 20:10 / Werder Bremen 41:19
65/66: 1860 München 29:5 / 1860 München 50:18
66/67: E. Braunschweig 22:12 / E. Braunschweig 43:25
67/68: 1. FC Nürnberg 27:7 / 1. FC Nürnberg 47:21
68/69: Bayern München 25:9 / Bayern München 46:22
69/70: Bor. M'gladbach 27:7 / Bor. M'gladbach 51:17
70/71: Bayern München 26:8 / Bor. M'gladbach 50:18
71/72: Schalke 04 28:6 / Bayern München 55:13
72/73: Bayern München 27:7 / Bayern München 54:14
73/74: Bayern München 23:11 / Bayern München 49:19
74/75: Bor. M'gladbach 23:11 / Bor. M'gladbach 50:18
75/76: Bor. M'gladbach 25:9 / Bor. M'gladbach 45:23
76/77: Bor. M'gladbach 27:7 / Bor. M'gladbach 44:24
77/78: 1. FC Köln 23:11 / 1. FC Köln 48:20
78/79: 1. FC Kaiserslautern 26:8 / Hamburger SV 49:19
79/80: Bayern München 24:10 / Bayern München 50:18
80/81: Hamburger SV 28:6 / Bayern München 53:15
81/82: 1. FC Köln 25:9 / Hamburger SV 48:20
82/83: Hamburger SV 26:8 / Hamburger SV 52:16
83/84: VfB Stuttgart 25:9 / VfB Stuttgart 48:20
84/85: Bayern München 25:9 / Bayern München 50:18
85/86: Werder Bremen 25:9 / Bayern München 49:19
86/87: Hamburger SV 24:10 / Bayern München 53:15
87/88: Werder Bremen 28:6 / Werder Bremen 52:16
88/89: Bayern München 26:8 / Bayern München 50:18
89/90: Bayern München 23:11 / Bayern München 49:19
90/91: Werder Bremen 24:10 / 1. FC Kaiserslautern 48:20
91/92: Eintracht Frankfurt 25:13 / VfB Stuttgart 52:24
92/93: Bayern München 25:9 / Werder Bremen 48:20
93/94: Eintracht Frankfurt 24:10 / Bayern München 44:24
94/95: Borussia Dortmund 28:6 / Borussia Dortmund 49:19
95/96: Borussia Dortmund 40 / Borussia Dortmund 68
96/97: Bayern München 36 / Bayern München 71
97/98: 1. FC Kaiserslautern 39 / 1. FC Kaiserslautern 68
98/99: Bayern München 41 / Bayern München 78
99/00: Bayern München 36 / Bayern München 73
00/01: Schalke 04 33 / Bayern München 63
01/02: Bayer Leverkusen 39 / Borussia Dortmund 70
02/03: Bayern München 38 / Bayern München 75
03/04: Werder Bremen 39 / Werder Bremen 74
04/05: Bayern München 34 / Bayern München 77
05/06: Bayern München 44 / Bayern München 75
06/07: Werder Bremen 36 / VfB Stuttgart 70
07/08: Bayern München 36 / Bayern München 76
08/09: 1899 Hoffenheim 35 / VfL Wolfsburg 69
09/10: Bayer Leverkusen 35 / Bayern München 70
10/11: Borussia Dortmund 43 / Borussia Dortmund 75
11/12: Bayern München 37 / Borussia Dortmund 81
12/13: Bayern München 42 / Bayern München 91
13/14: Bayern München 47 / Bayern München 90
14/15: Bayern München 45 / Bayern München 79
15/16: Bayern München 46 / Bayern München 88
16/17: Bayern München 42 / Bayern München 82
17/18 Bayern München 41 / Bayern München 84
18/19 Borussia Dortmund 42 / Bayern München 78
19/20 RB Leipzig 37 - / ???

(sid/RBlive)