Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

"Eine gewisse Aura" Nagelsmann freut sich auf Mourinho

Jose Mourinho schaute sich Bayern München gegen RB Leipzig an.

Jose Mourinho schaute sich Bayern München gegen RB Leipzig an.

Das 0:0 von RB Leipzig bei Bayern München am letzten Spieltag der Bundesliga war für Julian Nagelsmann ein Schritt in die richtige Richtung. Zu den Beobachtern der Leipziger Formkurve zählte auch Jose Morurinho, der sich vor dem direkten Duell in der Champions League gegen sein Tottenham Hotspur (Mittwoch, 19. Februar ab 21 Uhr) das Topspiel persönlich ansah.

RB Leipzig schickt "nur" Scouts nach London

Julian Nagelsmann kommentierte den Besuch auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Werder Bremen. "Die Reise von London nach München ist ja recht easy. Es war der einzige Termin in der Premier League, wo er Zeit hatte und er kennt auch ein paar Leute in München." Ein Flug nach London ist dem RB-Coach aufgrund der komplizierteren Flugroute selbst aber nicht möglich. "Wir versuchen, es mit Scouting zu regeln."

"The Humble One" ist auf dem Boden geblieben

Dem Besuch des Portugiesen konnte er etwas positives abgewinnen. "Ich habe mich nicht extrem gefreut, aber es ist doch schön, wenn so ein Startrainer sich die Spiele selbst anschaut. Das zeigt, dass er auf dem Boden geblieben ist." Und fügte hinzu: "Er ist ja jetzt auch The Humble One geworden." Dass aber Mourinho, wenn er in der kommenden Woche zum ersten Mal neben Nagelsmann an der Seitenlinie agiert, lammfromm geworden ist, glaubt der RB-Coach nicht.

Nagelsmann freut sich sich auf Titelsammler Mourinho

"Ich glaube zu wissen, dass er in der Coachinzone gewisse Dinge mit Kalkül macht, er ist abgezockt in vielen Bereichen." Mit Spielchen will sich Nagelsmann nicht aufhalten, sondern sich um seine Mannschaft und den Gegner auf dem Rasen kümmern. Aber: "Wenn er 3:0 hinten liegt, ist er wahrscheinlich nicht der Angenehmste." Grundsätzlich freut sich der RB-Trainer aber auf das Aufeinandertreffen. "Er hat ja den ein oder anderen Titel geholt und ihn umgibt eine gewisse Aura."

(RBlive/msc)

Das könnte Dich auch interessieren