Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Julian Nagelsmann freut sich über Matthäus-Lob

Julian Nagelsmann (li) nimmt das Lob von Lothar Matthäus (re) gern entgegen.

Julian Nagelsmann (li) nimmt das Lob von Lothar Matthäus (re) gern entgegen.
Copyright: imago/Sportfoto Rudel

Mit besonderem Lob hat Ex-Nationalspieler und Sky-Experte Lothar Matthäus zuletzt RB Leipzig und Julian Nagelsmann überschüttet: „Ich bin Fan von Leipzig, die Spielart gefällt mir: die Spieler, die Geschwindigkeit, die Aggressivität, das System“, hatte er in Berlin erklärt. „Ich glaube an diese Mannschaft. Ich bin auch von Julian Nagelsmanns Art begeistert, nicht nur, wie er die Mannschaft coacht, sondern auch, wie er sich nach außen in Interviews verhält, sehr selbstbewusst, aber auch kritisch.“

Julian Nagelsmann nimmt diese Wertschätzung vor dem Spiel gegen den FC Bayern München gern entgegen. „Wenn Leute die jahrelang Profis waren und jetzt Experten sind, sich positiv über die Entwicklung der eigenen Mannschaft äußern, dann freut mich das. Jetzt müssen wir das auch bestätigen.“

Julian Nagelsmann: Sieg gegen Bayern München kann RB Leipzig Selbstvertrauen geben

Die Chance dazu bekommt RB Leipzig am Samstag gegen Bayern München im Spiel des Ersten der Bundesliga gegen den Zweiten. Auswirkungen auf den Kampf um die Meisterschaft habe die Partie „nicht allzu viele“, so Nagelsmann. Allerdings „ist es nicht schlecht für das Selbstvertrauen, wenn du gegen Topteams gewinnst. Das liegt auf der Hand. Erfolge gegen Bayern München können dich ein Stückweit tragen.“

Ein einzelner Erfolg in einem Topspiel helfe aber auch nicht weiter. „Man muss die Leistung immer wieder bestätigen. Wenn man gegen Bayern gewinnt und danach alle Spiele verliert, kann man sich davon nichts kaufen.“ In der Vorsaison hatte RB Leipzig in fünf Spielen gegen Bayern und Dortmund in Bundesliga und DFB-Pokal nur ein Tor geschossen und einen Punkt geholt.

(RBlive/ mki)

Das könnte Dich auch interessieren