Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Länderspieldebüt: Ex-RB-Talent spielt jetzt für die Philippinen

Bis 2017 bei RB Leipzig, seitdem ein „Veilchen”: John-Patrick Strauß

Bis 2017 bei RB Leipzig, seitdem ein „Veilchen”: John-Patrick Strauß
Copyright: imago/Picture Point

John-Patrick Strauß galt einst als eines der größten Talente bei RB Leipzig. Nun hat der aktuelle Auer sein Länderspieldebüt gegeben – für die Philippinen.

John-Patrick Strauß hat am Samstag beim 1:1 im Testspiel zwischen Philippinen und Oman sein erstes Länderspiel bestritten. Der 22 Jahre alte, aktuelle Auer (17 Zweitligaeinsätze) war zwar auch schon für Lehrgänge der deutschen U-Nationalmannschaften nominiert, hat sich nun aber für die A-Nationalmannschaft der Philippinen entschieden. Strauß‘ Mutter stammt von den Philippinen.

Der gebürtige Wetzlarer war im Alter von 16 Jahren zu RB gekommen und galt als aussichtsreiches Talent, das auch diverse Testspiele in der ersten Mannschaft absolvierte. Strauß hatte Ende 2014 einen Vierjahres-Vertrag bei RBL unterschrieben. „Wir wollen ihn weiter an die erste Mannschaft heranführen und planen langfristig mit ihm”, hatte Rangnick damals gesagt. Im Sommer 2017 war der Mittelfeldspieler dann nach Aue gewechselt, wo er sich aber bislang nicht durchsetzen konnte.


Neben Strauß spielen noch vier weitere Spieler, die in Deutschland geboren sind, für den Inselstaat. Mittelstürmer Patrick Reichelt (30) etwa kickte einst bei den Reinickendorfer Füchsen, Energie Cottbus II und bei der TSG Neustrelitz. Die Brüder Manuel (26) und Mike Ott (23) wurden beim TSV 1860 München ausgebildet. Kevin Ingreso (23) beim HSV. Sie alle stehen aktuell auch beim philippinischen Tabellenersten Ceres-Negros FC unter Vertrag.

Die Philippinen sind für die Asienmeisterschaften 2019 qualifiziert, an denen nun auch Strauß teilnehmen könnte.

Das könnte Dich auch interessieren