Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Näher an der Fankurve: Nagelsmann wechselt die Trainerbank

Julian Nagelsmann.

Julian Nagelsmann.
Copyright: imago/opokupix

RB Leipzigs neuer Trainer Julian Nagelsmann, sein Staff und die Auswechselspieler werden künftig nicht mehr rechts des Spielertunnels sitzen, sondern auf der linken Auswechselbank. Das kündigte Nagelsmann bei der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Eintracht Frankfurt (Sonntag, 15.30 Uhr).

Der Fluch der Sonne

Der Umzug hat vor allem zwei Ursachen. „Der Hauptgrund ist, dass wir so näher an der Fankurve sind”, sagte Nagelsmann. Zudem störte den 32-Jährigen der geringe Abstand zum Linienrichter. „Auf der anderen Trainerbank ist der Linienrichter nicht direkt vor Dir, man hat etwas mehr freie Sicht.” Bei Union Berlin wäre Nagelsmann beinahe ein paar Mal mit dem Assistenten zusammengestoßen. „So entziehe ich mich ein paar Gelben Karten.”

Was er so nicht vermeiden kann: Sonne.  Für Sonntagnachmittag werden an die 30 Grad erwartet. „Es soll sehr angenehme Temperaturen geben“, bestätigte Nagelsmann. „Da steht man in der prallen Sonne. Ich habe es vergangene Saison leidvoll erleben müssen, bei 40 Grad. Ich habe drei Mal das Trikot gewechselt.“ Aber auch dem hat Nagelsmann vorgebaut: „Es liegen ein paar Trikots schon bereit, gebügelt und gewaschen.“ (RBlive/ukr/mhe)

Das könnte Dich auch interessieren