Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

„RB Leipzig ist kein Schwächling” Internationale Pressestimmen zur Auslosung

Kraftvoller Jubel: Christopher Nkunku in der Vorsaison nach seinem Treffer gegen Paris St. Germain.

Kraftvoller Jubel: Christopher Nkunku in der Vorsaison nach seinem Treffer gegen Paris St. Germain.

Der mögliche Transfer von Cristiano Ronaldo zu RB Leipzigs Champions-League-Gruppengegner Manchester City beschäftigt die internationale Sportpresse am meisten. Doch auch über RB Leipzig berichten die britischen und französischen Zeitungen.

Manchester Evening News: „Während die Herausforderung, mit PSG zu konkurrieren, für City eine knifflige Aufgabe sein wird, hat sich auch RB Leipzig, das keinesfalls ein Schwächling ist, und Club Brugge dazu gesellt, was bedeutet, dass es für die Mannschaft von Pep Guardiola keine einfache Aufgabe sein wird. Nichtsdestotrotz ist es die Aussicht, dass Ronaldo und Messi sich gegenüberstehen könnten, dass sich die Citys Fans die Lippen lecken.”

The Guardian: „Leipzig ist in dieser Saison möglicherweise nicht ganz so stark, sondern in einem Umbruch, nachdem Jesse Marsch Julian Nagelsmann als Trainer ersetzt hat, während Dayot Upamecano und Ibrahmim Konaté gegangen sind.”

The Sun: „Messi und Ronaldo auf Kollisionskurs”

Daily Mail: „RB Leipzig ist eine kompetente Mannschaft mit vielen Flairspielern wie Emil Forsberg und Dominik Szoboszlai – und sie haben Manchester United in der letzten Saison in der Gruppe ausgeknockt –, aber City ist viel stärker als ihre Bundesliga-Gegner und sollte leicht gewinnen.”

PSG und RB Leipzig: „Wir treffen uns wieder”

Le Parisien: „Wir treffen uns wieder ... Der deutsche Verein hat große personelle Veränderungen erlebt. Trainer Julian Nagelsmann wechselte diesen Sommer zum FC Bayern München, er wurde durch Jesse Marsch (ehemaliger Salzburger Trainer) ersetzt. Auch die französischen Verteidiger Dayot Upamecano (Bayern) und Ibrahima Konaté (Liverpool) sind ausgeschieden. Es wird insbesondere notwendig sein, die Integration der neuen Spieler (Simakan, Angelino, André Silva, Gvardiol…) zu verfolgen.”

De Standaard (Belgien): „Club Brügge hat bei der Auslosung der Champions League kein Glück. In Europa zu überwintern, wird für Brügge schwer. Ein Kampf mit Leipzig um Platz drei und die entsprechende Qualifikation für die Europa League scheint höchstmöglich. Aber Leipzig ist ein Spitzenklub der Bundesliga, der vor zwei Jahren das Halbfinale erreicht hat.”
(RBlive/ukr)