Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

RB Leipzig stoppt sinkende Zuschauerzahlen

Es strömen wieder mehr Fans in die Red Bull Arena von RB Leipzig.

Es strömen wieder mehr Fans in die Red Bull Arena von RB Leipzig.
Copyright: imago/Picture Point LE

In der Vorsaison hatte RB Leipzig wie viele andere Bundesligisten mit sinkenden Zuschauerzahlen zu kämpfen. Nach der Hälfte der laufenden Saison kann sich der Tabellenführer über wieder erhöhten Zuschauerzuspruch freuen.

RB Leipzig verkauft wieder mehr Tickets

2.000 verkaufte Tickets mehr als 2018/19 hat der Rotebrauseblogger pro Spiel gezählt, während bislang durch Umbaumaßnahmen "nur" 200 Plätze mehr zur Verfügung standen. Aktuell baut RB Leipzig am Stadion die Zuwege aus, damit die Fans in Zukunft besser in die Arena gelangen. Zum Sommer 2020 sollen aber auch die 11.200 Stehplätze im Fanblock bei RB fertig sein. 

Zwei Gründe fallen für die Entwicklung ins Auge: Zum Einen hat der Verein vor der Saison das Ticketing angepasst und auch mit Preissenkungen im Oberrang für mehr Absatz gesorgt. Zum Zweiten ist RB Leipzig mit dem neuen Trainer Julian Nagelsmann aktuell Tabellenführer und spielt einen attraktiveren Fußball mit mehr Toren, was die Lust auf Fußball bei RB-Fans momentan nicht schmälern dürfte.

(RBlive/msc)

Das könnte Dich auch interessieren