Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Sturm-Duo von RB Leipzig ragt gegen Hannover 96 heraus

Timo Werner, Emil Forsberg und Yussuf Poulsen waren für die Defensive von Hannover 96 nicht zu fassen.

Timo Werner, Emil Forsberg und Yussuf Poulsen waren für die Defensive von Hannover 96 nicht zu fassen.
Copyright: imago/Jan Huebner

Timo Werner und Yusuf Poulsen haben am 3. Spieltag RB Leipzig gegen Hannover 96 zum ersten Saisonsieg geschossen. Werner gelang sogar ein Doppelpack.

Sturm-Duo von RB Leipzig überzeugt

Der neue Doppelsturm war neben den Treffern aber auch so der Aktivposten der Leipziger Offensive. An insgesamt 8 Torschüssen waren die Stürmer beteiligt,wie die Episodenanalyse von read the game zum Most Involved Player (MIP) zeigt. Kevin Kampl kommt auf Seiten von RB Leipzig mit der Beteiligung an sechs Torschüssen auf Platz 3.

Kevin Kampl war zudem an 49 sogenannten Episoden, also Ballbesitzphasen seines Teams beteiligt und ist über drei Spieltage hinweg der wichtigste Akteur bei RB-Ballbesitz. Yussuf Poulsen kam gegen Hannover auf 47 Episoden-Beteiligungen und Tim Werner auf 35. Emil Forsberg, der gleich zwei Tore vorbereitete, war für den Ballbesitz in der Partie gegen Hannover 96 nicht gleichermaßen wichtig. Lediglich 22 Episoden-Beteiligungen stehen zu Buche.

Was ist eine Episode?

Wann immer der Ball von einem Team kontrolliert wird, nennen die Experten des Instituts für Spielanalyse diese Phase Episode. Und genau diese wird auf read-the-game.com in jeder Partie mitgezählt – voll automatisiert. Aneinander gereiht und ergänzt mit den Episoden des Gegners sowie der Chaos-Phasen, in denen keine Mannschaft den Ball unter Kontrolle hat, ergibt sich ein detailliertes Bild eines Spiels.

Betrachtet und vergleicht man diese Episoden einer Partie mit denen einer ganzen Saison, erhält man ein Profil davon, wie Mannschaften Fußball spielen und zu Torerfolgen kommen. Es wird also die Leistung hinsichtlich der Beteiligung von Spielern erfasst. Weitere Bundesliga-Statistiken gibt es auf read-the-game.com.

Nordi Mukiele und Timo Werner in der Kicker-Elf des Tages

Für den Kicker war Timo Werner der Spieler des Spiels gegen Hannover 96. Er „vollstreckte zweimal die perfekten
Vorlagen von Emil Forsberg und brachte Leipzig mit seinen ersten beiden Saisontoren auf die Siegerstraße“, so das Fachblatt in der Montagsausgabe (Print).

Damit schaffte es Timo Werner auch in die Elf des Tages beim Kicker. Erstmals in dieser Saison ist dort ein RB-Spieler vertreten. Mit Werner steht auch Rechtsverteidiger Nordi Mukiele in dieser Elf. Der Franzose überzeugte gegen Hannover mit einer sicheren Defensive und viel Dynamik in der Offensive. Über drei Bundesliga-Spiele hinweg liegt der Defensiv-Akteur im Teamvergleich an fünfter Stelle bei der Beteiligung an Torschüssen.

Auf RB-Seiten sah der Kicker auch noch Yussuf Poulsen, Emil Forsberg und Peter Gulacsi aus der Mannschaft herausragen. Auf Hanoveraner Seite sah das Blatt Ihlas Bebou und Niclas Füllkrug als die Besten ihres Teams.





Das könnte Dich auch interessieren