Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte pr├╝fen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht f├╝r Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden f├╝r Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verf├╝gbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verf├╝gung:  ↻ Aktualisieren

Traumtor aus 25 Metern Rashica trifft bei Werder-Test gegen St. Pauli

Hier zieht er ab: Milot Rashicas Schuss zum 1:0.

Hier zieht er ab: Milot Rashicas Schuss zum 1:0.

Der von RB Leipzig umworbene Milot Rashica hat auch im zweiten Testspiel von Werder Bremen, bei dem er mitwirkte, getroffen. Beim 1:0-Testspielsieg gegen Zweitligist FC St. Pauli erzielte der Kosovare das sehenswerte Tor des Tages (43.). 

Rashica kam kurz hinter der Mittellinie an den Ball, nahm Tempo auf und zog aus etwa 25 Metern Vollspann ab. Der Ball flatterte nach rechts ÔÇô f├╝r Paulis Keeper Dennis Smarsch nicht zu halten.

Rashica reist nicht zu L├Ąnderspielen des Kosovo

In der 67. Minute wurde Rashica ausgewechselt. Beim Test vor einer Woche gegen Lustenau hatte der 24-J├Ąhrige nur 17 Minuten absolvieren k├Ânnen, weil ihn danach Kreislaufprobleme plagten.

Bei den L├Ąnderspielen des Kosovo gegen Moldawien und Griechenland wird Rashica nicht antreten. Der St├╝rmer m├╝sste unter anderem in Pristina gegen Moldawien spielen, einem vom Robert-Koch-Institut festgelegten Corona-Risikogebiet. Das Bremer Gesundheitsamt Bremen hat f├╝r Reisen in Risikogebiete vorgegeben, dass sich Spieler nach R├╝ckkehr, ungeachtet m├Âglicher negativer Corona-Tests, in eine f├╝nft├Ągige Quarant├Ąne begeben m├╝ssten.

ÔÇ×Vor diesem Hintergrund haben wir mit den Spielern entschieden, dass sie nicht zu den Auswahlmannschaften reisen, da das einen Einsatz im Pokalspiel ausschlie├čen w├╝rde. Das wollen wir vermeidenÔÇť, erkl├Ąrte Bremens Gesch├Ąftsf├╝hrer Frank Baumann. (RBlive/ukr)