Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

300 Plakate in ganz Sachsen: RB Leipzig startet Anti-Rassismus-Kampagne

RB Leipzig zeigt Plakate gegen Rassismus.

RB Leipzig zeigt Plakate gegen Rassismus.
Copyright: RB Leipzig

Fußball-Bundesligist RB Leipzig hat kurz vor der Landtagswahl in Sachsen ein Zeichen gegen rechtes Gedankengut gesetzt. Am Dienstag startete der Club eine Plakatkampagne an über 300 Standorten in Sachsen, wo am 1. September gewählt wird.

RB Leipzig zeigt Haltung ohne Parteipolitik

Die auch im Internet laufende Aktion wirbt für Vielfalt, Toleranz, Respekt und Weltoffenheit. „In meiner Mannschaft spielen Profis aus 14 unterschiedlichen Nationen – und es funktioniert. Der Fußball vereint und verbindet. Unser Ball ist bunt und bleibt bunt und wir stehen als Club für Vielfalt, Toleranz, Offenheit und Respekt“, sagte Trainer Julian Nagelsmann. Lobende Worte las man dazu bei der Bild-Zeitung von Politikern aller Partien. „Andere Länder machen es uns vor, dass es richtig ist, dass Personen des öffentlichen Lebens Position beziehen. Ich finde das gut, denn das zeigt: politische Debatten gehen uns alle an, nicht nur Politikerinnen und Politiker“, sagte die Kandidatin der Linken, Luise Neuhaus-Wartenberg. Der AfD-Vorsitzende Jörg Urban hieß Ausländer bei RB willkommen, allerdings nur „solange sie eine legale Aufenthaltsgenehmigung besitzen.“

Die Kampagne sei aber kein politisches Statement, unterstreicht Kommunikationsdirektor Florian Scholz. „Wir betreiben weiterhin keine Parteipolitik, sondern stehen gerade auch in diesen Tagen für die Grundwerte unserer Gesellschaft ein. Haltung zu zeigen ist für unseren Klub sehr wichtig und wir wollen auch weiterhin unserer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden“, wird er auf der Vereinswebseite zitiert. Dort befindet sich auch ein Überblick über die sozialen Engagements, die RB Leipzig unterhält, darunter die Aktion Unser Ball ist Bunt, die Berliner Erklärung gegen Homophobie oder die Zusammenarbeit mit der Jugendhilfe „Lucky Punch“.

(dpa/msc)

Das könnte Dich auch interessieren