Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte pr├╝fen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht f├╝r Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden f├╝r Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verf├╝gbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verf├╝gung:  ↻ Aktualisieren

Neuer Management-Lehrgang beim DFB RB schickt Lizenzbereich-Leiter Hardung

Auf den Spuren von Sitznachbar Markus Kr├Âsche: Timmo Hardung leitet seit dieser Saison den Lizenzbereich bei RB Leipzig.

Auf den Spuren von Sitznachbar Markus Kr├Âsche: Timmo Hardung leitet seit dieser Saison den Lizenzbereich bei RB Leipzig.

Der bereits Anfang M├Ąrz angek├╝ndigte Management-Lehrgang des Deutschen Fu├čball-Bundes (DFB) und der Deutschen Fu├čball Liga (DFL) geht am 12. Oktober mit seinem Premieren-Jahrgang an den Start. Zu den 14 Teilnehmern geh├Âren neben Profi Christian Gentner (Union Berlin) und den Ex-Spielern Stefan Kie├čling (Bayer Leverkusen), Sascha Riether (Schalke 04) und Marcel Sch├Ąfer (VfL Wolfsburg) auch Timmo Hardung von RB Leipzig. Hardung war in der vergangenen Saison als Teammanager mit Trainer Julian Nagelsmann aus Hoffenheim nach Leipzig gekommen und ist seit dieser Spielzeit Leiter des Lizenzbereiches bei RB.

Lehrgang kostet knapp 15.000 Euro

Ziel des zertifizierten Lehrgangs ist es, Verantwortliche aus der Bundesliga, der 2. Liga und 3. Liga auf ihre bevorstehenden Aufgaben als Entscheider im Profifu├čball vorzubereiten. Das Programm wird in einer Mischung aus 19 Pr├Ąsenz-Tagen sowie Online-Phasen stattfinden und voraussichtlich im April 2022 enden.

Im Gegensatz zum Fu├čballlehrerlehrgang wird kein Jahrgangsbester gek├╝rt. Die Kosten belaufen sich auf 14.900 Euro pro Teilnehmer. Die Ausbildung gliedert sich in die drei Bereiche Bundesliga-Knowhow, sportliches Knowhow und Management-Knowhow. Das Zertifikat wird allerdings nicht zum Muss f├╝r die Manager, um im Profibereich arbeiten zu k├Ânnen.

Die 14 Teilnehmer des Programms Management im Profifu├čball:

Christian Gentner (Union Berlin, Profifu├čballer), Timmo Hardung (RB Leipzig, Leiter Lizenzbereich), Christofer Heimeroth (Borussia M├Ânchengladbach, Teammanager), Johannes Holzm├╝ller (FIFA, Direktor f├╝r Fu├čballtechnologie & Innovation), Thomas Kessler (1. FC K├Âln, Trainee Management), Stefan Kie├čling (Bayer Leverkusen, Referent Gesch├Ąftsf├╝hrung), Florian Meier (1. FC N├╝rnberg, Leiter Lizenzabteilung), Julius Ohnesorge (VfL Osnabr├╝ck, Leiter Lizenzbereich), Sascha Riether (Schalke 04, Koordinator Lizenzspielerabteilung), Marcel Sch├Ąfer (VfL Wolfsburg, Sportdirektor), Tobias Sch├Ątzle (SC Freiburg, Organisatorischer Leiter Nachwuchsleistungszentrum), Maximilian Vollmar (TSG Hoffenheim, Leiter Teammanagement), Benjamin Weber (Hertha BSC, Leiter Fu├čballakademie) und Sebastian Zelichowski (Eintracht Frankfurt, Referent des Sportvorstands).

(RBlive/sid/ukr)