Seite neu laden
-

Dietmar Hopp schlägt Dietrich Mateschitz K.o.

Beim letzten Gastspiel von RB Leipzig bei der TSG Hoffenheim hatten die Fans der Gastgeber mit verschiedenen, witzigen Bannern für Aufmerksamkeit gesorgt. Diesmal trugen sie den ultimativen Kampf der Investoren aus.

Unter dem Titel „Der Kampf um die Geld“ (eine Anspielung auf eine ProSieben-Sendung) wurde von den TSG-Fans in einer Choreographie ein Boxkampf ausgetragen. Dabei traten in Runde 3 (zuvor gab es erst zwei Spiele zwischen TSG und RB) Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp und Leipzigs Finanzier Dietrich Mateschitz gegeneinander an.

Dietmar Hopp schlägt im Namen der Tradition den Trendsetter Dietrich Mateschitz

Unterlegt war der Kampf mit dem selbstironischen Titel „Tradition schlägt jeden Trend“. Am Ende gewann nach ein paar guten Treffern an den Kopf von Dietrich Mateschitz die Hoffenheimer Tradition in Form von Dietmar Hopp. Der deutliche Ausgang des Duells sollte dann auch stilbildend für das Spiel auf dem grünen Rasen sein, dass die TSG mit 4:0 gegen RB Leipzig gewann.

Im August letzten Jahres hatten die Hoffenheimer Fans nicht durch eine Choreo, sondern durch verschiedene Banner aka #Raufasertapete auf sich aufmerksam gemacht. In Anspielung auf den neuen Konkurrenten RB Leipzig formulierte man damals unter anderem „Den Fußball zerstört nur einer, Hoffe und sonst keiner“ und „Grüße an die 4 Sky-Zuschauer“.


Jetzt die RBLive-App herunterladen: