Seite neu laden
-

Keine Vertragsgespräche bis Saisonende – Rangnick fordert den „Turnaround”

Sportdirektor Ralf Rangnick hat nach dem 2:5 (0:3)-Debakel von RB Leipzig gegen die TSG Hoffenheim sorgenvoll die Rückbesinnung auf RB-Tugenden gefordert. So soll wenigstens noch die Qualifikation für die Europa League gelingen.

„Wenn du so viele Tore kassierst, kannst Du keine Spiele gewinnen”, sagte Rangnick. Das war heute ernüchternd. Die Gegentorflut und die vielen Chancen, die wir zulassen, machen mir Sorgen.” 14 Tore, rechnete Rangnick vor, habe sein Team in den wichtigen Spielen gegen Leverkusen, Marseille und Hoffenheim hinnehmen müssen.

Ralf Rangnick: „Wir verteidigen nicht mehr als Mannschaft”

Als Grund dafür nannte der 59-Jährige: „Wir waren im vergangenen Jahr die Mannschaft, die mit Abstand die wenigsten Schüsse zugelassen hat. Davon sind wir im Moment sehr weit entfernt. Wir verteidigen als Mannschaft nicht mehr so wie vorher. Wenn wir so spielen, werden wir auch die letzten drei Spiele nicht gewinnen.”

Vor den letzten drei Spielen gegen Mainz, Wolfsburg und Hertha BSC forderte Rangnick: „Im Moment haben wir zumindest die Euro League in der eigenen Hand. Aber dafür müssen wir erstmal schauen, dass wir den Turnaround kriegen. Das Spiel gegen den Ball muss wieder in den Fokus. Das hat uns über die gesamten Jahre hinweg ausgezeichnet. Das ist für mich der Schlüssel für die nächsten Spiele.”

Wieder mehr Sicherheit in die Köpfe und Beine zu bekommen, gehe „nur über das Erarbeiten der Dinge, die uns stark machen”, so Rangnick.

Vertragsgespräche mit Timo Werner und Ralph Hasenhüttl „unmittelbar” nach Saisonende

Um sich komplett auf den Saisonschlussspurt zu konzentrieren, verschob Rangnick alle Vertragsverhandlungen auf die Tage nach dem Saisonende. „Wir haben dem Trainer gesagt, dass wir die komplette Konzentration für die letzten drei Spiele brauchen. Das gilt auch für die Spieler, Timo Werner oder den ein oder anderen. Wir werden jetzt bis zum Saisonende keine Vertragsgespräche führen, sondern die Gespräche unmittelbar nach Saisonende aufnehmen.”