Seite neu laden

Toptransfer: RB Leipzig verpflichtet nächstes französisches Talent

Erster Neuzugang für die neue Saison bei RB Leipzig: Nordi Mukiele (Foto: imago).

Erster Neuzugang für die neue Saison bei RB Leipzig: Nordi Mukiele (Foto: imago).

Die französische Fraktion bei RB Leipzig wächst: Abwehrspieler Nordi Mukiele wechselt für 16 Millionen Euro vom Erstligisten HSC Montpellier nach Leipzig. Seine Ablöse gehört zu den höchsten, die der Klub je bezahlt hat.

Enges weißes Hemd, schwarze Hose: Modellathlet Nordi Mukiele (1,85 Meter) hatte sich schick gemacht für Medizincheck und Vertragsunterzeichnung bei RB Leipzig.

Nordi Mukiele in Frankreichs Topelf der Saison

Der 20 Jahre alte Franzose landete um die Mittagszeit in Leipzig und unterschrieb nach bestandenen Tests bis 2023 bei RBL. Für den Rechts- und Innenverteidiger überweist RBL geschätzte 16 Millionen Euro an den französischen Ligazehnten. Damit gehört Mukiele hinter Kevin Kampl (etwa 20 Millionen Euro) und Naby Keita und gemeinsam mit Jean-Kévin Augustin zu den teuersten Transfers von RB.

„Wir verfolgen Nordi Mukiele seit über einem Jahr und freuen uns, dass wir mit ihm eines der Top-Talente Europas auf seiner Position – trotz namhafter Konkurrenz – für uns gewinnen konnten”, sagte Sportdirektor Ralf Rangnick. Unter anderem soll Manchester City Interesse gehabt haben. „Er passt mit seinen fußballerischen Fähigkeiten und von seiner Persönlichkeit perfekt in unser Anforderungsprofil. Wir sind uns sicher, dass Nordi bei uns die nächsten Entwicklungsschritte machen wird“, so Rangnick.

https://twitter.com/DieRotenBullen/status/1001882837874806784

Mukiele gilt als eines der größten französischen Abwehrtalente, absolvierte von U18 bis U21 elf Nachwuchs-Länderspiele für die „Grande Nation”. Seine größte Stärke ist neben sicherem Passspiel seine Robustheit und Zweikampfstärke sowohl in der Innenverteidigung als auch als Rechtsverteidiger.

„Ich freue mich sehr, dass es mit einem Wechsel zu RB Leipzig geklappt hat. Die Ambitionen und die Art des Fußballs, für die der Verein steht, passen perfekt zu mir”, ließ Mukiele mitteilen.

Nordi Mukiele soll bei RBL Innenverteidiger spielen

Update: Wie RBLive erfuhr, ist Mukiele bei RB Leipzig für die Innenverteidigung vorgesehen. Damit fehlt den Leipzigern nun noch ein Linksverteidiger in der Defensive, sollte Bernardo den Klub wie geplant verlassen. Im Gespräch ist der Uruguayer Marcelo Saracchi vom argentinischen Topklub River Plate.

Rechtsfuß Mukiele wechselte im Januar 2017 vom Zweitligisten Stade Laval nach Montpellier (Ablöse damals: 1,5 Millionen Euro) und setzte sich auf Anhieb in der ersten Liga durch. In seinem ersten kompletten Jahr absolvierte er 33 Spiele in der Ligue 1 und wurde in Frankreichs Topelf der Saison gewählt.

https://twitter.com/19H30SPORT/status/1001166757795688448

Mukiele ist der erste Transfer dieser Wechselperiode für RB Leipzig. Sportdirektor Ralf Rangnick hatte maximal sieben, eher weniger Transfer angekündigt. Nach Dayot Upamecano, Ibrahima Konaté und Jean-Kévin Augustin ist Mukiele des vierte große französische Talent, das bei RB Leipzig unterschreibt.

Der Spieler mit französischem und kongolesischem Pass kennt Upamecano gut. Er reiste mit seinem Vater, seiner Schwester und Berater Meissa N’diaye nach Leipzig. Zum Trainingsstart am 9. Juli wird er zurück in der Messestadt erwartet.