Seite neu laden

Wiedervereinigung von Dominik Kaiser mit Ex-Trainer in Kopenhagen

Alexander Zorniger und Dominik Kaiser hatten beim Marsch von der vierten in die zweite Liga bei RB Leipzig eine gute Zeit zusammen. (Foto: Imago)

Alexander Zorniger und Dominik Kaiser hatten beim Marsch von der vierten in die zweite Liga bei RB Leipzig eine gute Zeit zusammen. (Foto: Imago)

Dominik Kaiser ließ lange offen, wohin es ihn nach sechs Jahren bei RB Leipzig zieht. Nun steht fest, dass er zu Alexander Zornigers Bröndby IF wechselt.

Wie Bild und Sportbuzzer berichten und von Bröndby IF später offiziell bestätigt wurde, hat sich der ehemalige Kapitän von RB Leipzig entschieden. In Dänemark trifft er nicht nur auf den Trainer, mit dem er in Leipzig die beste Zeit verbindet. Auch Benjamin Bellot und Anthony Jung spielen in Kopenhagen, letzterer will seine Leihe dort gerne in einen Vertrag umwandeln.

Dominik Kaiser unterschreibt bis 2020 bei Bröndby IF

Unter Alexander Zorniger war Kaiser unangefochtene Stammkraft, der Kapitän hatte seine größten Anteile an den Aufstiegen. Schon im letzten Jahr sagte Zorniger offen, dass er Kaiser gerne wieder in seinem Team hätte. Damals versuchte Kaiser, sich nochmal durchzubeißen. Bei Bröndby IF bekommt der ablösefreie Kaiser einen Zweijahresvertrag bis 2020.

„Ich hatte auch andere Angebote, aber ich wollte jetzt Planungssicherheit. In Bröndby habe ich mit Alexander Zorniger einen Trainer, den ich sehr gut kenne. Ich möchte dort Führungsspieler werden“, erklärte Dominik Kaiser in BILD zu dem Wechsel. Dass er ins Ausland gehen wolle, habe er früh entschieden. Neben Bröndby sollen unter anderem auch die New York Red Bulls Interesse gehabt haben.