Seite neu laden

Euro-League-Auslosung: RB Leipzig spielt „brisantes Derby” gegen Salzburg

Flutlicht an: RB Leipzig wartet bei der Auslosung der Europa-League-Gruppenphase auf attraktive Gegner. RBLive berichtet im Liveticker (Foto: Imago).

Flutlicht an: RB Leipzig wartet bei der Auslosung der Europa-League-Gruppenphase auf attraktive Gegner. RBLive berichtet im Liveticker (Foto: Imago).

Dieses Los polarisiert! Nach dem emotionalen Last-Minute-Sieg gegen Luhansk sorgt nicht nur der Deadline Day für Aufregung bei RB Leipzig. Erstmals treffen die Leipziger in einem Pflichtspiel auf Schwesterklub FC Salzburg. Ein heikles Duell. Die weiteren Gegner und die Auslosung zum Nachlesen hier im Ticker. Von Matthias Kießling und Ullrich Kroemer.

13.58 Uhr: Damit verabschieden wir uns hier vom Ticker. Die Auslosung hat spannende bis brisante Duelle gebracht. Schönen Nachmittag!

13.55 Uhr: Und nochmal zum Red-Bull-konzerninternen Duell gegen Salzburg: „Um die Wettbewerbstauglichkeit beider Spiele muss sich keiner Gedanken machen. Da wird so viel Feuer drin sein wie bei kaum einem anderen Spiel. Das ist für uns wie ein Derby”, betont Rangnick.

13.54 Uhr: Rangnick weiter: „Viel attraktiver und spannender hätte man eine solche Gruppe gar nicht auslosen können.” Vor allem das Auswärtsspiel bei Celtic wird für RB Leipzig ein Höhepunkt.

13.53 Uhr: Ralf Rangnick mit einem ersten Statement zur Auslosung: „Die Gruppe klingt nicht wie Euro League. Eine schwierige, aber auch interessante Gruppe. Das Spiel in Salzburg wird auch ein spezielles Spiel für mich. Ich habe dort drei Jahre lang mit viel Herzblut gearbeitet und einiges mit aufgebaut. Das gilt sicher auch für einige unserer Spieler. Das ist für uns ein brisantes Spiel, in dem beide zeigen wollen, dass sie gewinnen wollen. Das wird ein sportlicher Wettbewerb.”

13.42 Uhr: Das gilt auch für Eintracht Frankfurt. Die Eintracht spielt gegen Marseille, Lazio und Limassol aus Zypern. Die wohl schwerste Gruppe.

13.38 Uhr: Rosenborg Trondheim komplettiert die Gruppe B. Anspruchsvolle Gruppe für RB und spannende Duelle und Reisen für die Fans.

13.33 Uhr: Verrückt! RB Leipzig spielt in Gruppe B gegen Schwesterklub FC Salzburg und Celtic. Süß-saures Lächeln bei den verantwortlichen. Diesem Duell wären beide Klubs wohl gern aus dem Weg gegangen.

13.32 Uhr: Jetzt kommt gleich RB an die Reihe. Aus Lostopf drei wird gezogen.

13.30 Uhr: Oha, Gruppe K ist kalt und undankbar: Dynamo Kiew und Astana …

13.29 Uhr: RB-Schreck Marseille geht in die Gruppe H zu Lazio.

13.27 Uhr: Gruppe E ist ebenso wie Gruppe B (Salzburg, Celtic) nicht leicht: Zu Arsenal wird Sporting Lissabon gelost.

13.25 Uhr: Jetzt gehts weiter mit Lostopf zwei. Der bulgarische Klub Ludogorets wird Leverkusen zugelost. Salzburg spielt gegen Celtic. Cooles Duell für die Salzburger.

13.23 Uhr: Auch ein Wiedersehen mit Besiktas Istanbul (Gruppe I) wäre für RB Leipzig möglich.

13.21 Uhr: RB Leipzig ist erst in Lostopf drei dran. Aktuell werden die Gruppenköpfe gezogen.

13.19 Uhr: Jetzt gehts los! Direkt das erste Los ist Bayer 04 Leverkusen als Kopf der Gruppe A. Top-Klub der Gruppe B ist der FC Salzburg.

13.17 Uhr: Jetzt wird noch einmal das Prozedere der Auslosung erklärt. Das können Sie bei uns weiter unten nachlesen. Vielleicht noch als Nachtrag: Welcher Klub wann und wo gegen die Gruppengegner spielt, wird zwei Stunden nach der Auslosung bekanntgegeben.

13.14 Uhr: Und auch Hernan Crespo wird Loskugeln ziehen. Der frühere argentinische Nationalstürmer gewann mit dem AC Parma 1999 den Cup.

13.12 Uhr: Die erste „Losfee” ist der frühere niederländische Aron Winter, der heute Co-Trainer bei Ajax Amsterdam ist.

13.09 Uhr: Der frühere Stürmer Veli Gasimov erzählt ein paar Takte zur Bedeutung, dass Baku erstmals das Euro-League-Finale austragen darf. Dabei wird auch der frühere aserbaidschanische Nationaltrainer Berti Vogts erwähnt, der viel für den Aufbau professioneller Strukturen in Aserbaidschan getan habe.

13.05 Uhr: Antoine Griezman grüßt per Videobotschaft und bedankt sich für die Wahl zum Spieler der Euro-League-Saison 2017/18.

13.03 Uhr: Gerade flimmern hier noch einmal die Bilder vom Leipziger 2:5-Viertelfinal-Untergang in Marseille über die Leinwände. Daran wollten wir jetzt eigentlich nicht noch einmal erinnert werden.

13 Uhr: Los gehts mit theatralischer Musik in Monaco.

12.57 Uhr: Im Grimaldi-Forum in Monaco, wo RB Leipzig in der vergangenen Saison bereits einen Tag eher bei der Champions-League-Auslosung zu Gast war, wird heute die Loskugeln gezogen. Im vergangenen Jahr waren die Honorationen von RB noch allesamt persönlich vor Ort. In diesem Jahr wird der Klub durch Operations-Direktor Uli Wolter vertreten.

12.55 Uhr: Willkommen beim RBlive-Ticker zur Auslosung der Gruppenphase der Europa League.

Auslosung der Europa-League-Gruppen ab 13 Uhr hier im Liveticker: RB Leipzig kann auf kein deutsches Team treffen

Auch die Kicker von RB Leipzig sind nach dem Nervenspiel am Donnerstagabend und der Qualifikation für die Gruppenphase der Europa League auf die Auslosung an diesem Freitag (ab 13 Uhr) gespannt. Die Führungsspieler blicken durchaus selbstbewusst auf die möglichen Gegner. „Jeder kann kommen. Wir wollen alle schlagen”, sagte Emil Forsberg. und Kapitän Willi Orban ergänzte: „Ich hoffe, dass wir wieder große Namen bekommen. Wir haben im vergangenen Jahr gemerkt, dass in der Europa League sehr, sehr gute Mannschaften dabei sind.” Und Trainer Ralf Rangnick träumte sogar bereits vom Europa-League-Titel und der Qualifikation für die Champions League.

Insgesamt 48 Mannschaften haben sich für den Wettbewerb qualifiziert. Mit RB Leipzig zog nach Leverkusen und Frankfurt ein drittes Team aus Deutschland in die Gruppenphase ein. Aufeinandertreffen können die Teams aber vorerst nicht, da Duelle zwischen Mannschaften desselben Landesverbandes in der Gruppenphase ausgeschlossen sind.

Die 48 Teams werden in vier Töpfe á zwölf Mannschaften eingeteilt. Das heißt, es gibt zwölf Gruppen (A bis L) mit je vier Teams. Dabei werden die Teams entsprechend ihres UEFA-Koeffizienten geordnet. Der FC Sevilla hat aufgrund vieler Erfolge in Europa in den letzten fünf Spielzeiten einen Koeffizienten von 113,0 und ist damit in Topf 1 das ranghöchste Team.

RB Leipzig sammelte in der Vorsaison, die die erste in Europa war, 17,0 Punkte für den eigenen Koeffizienten und liegt damit im Vergleich der für die Europa League qualifizierten 48 Mannschaften auf Rang 29 und in Topf 3. Bei der Auslosung wird jeder Gruppe aus jedem der vier Töpfe jeweils eine Mannschaft zugelost.

Modus der Auslosung – Duell zwischen RB Leipzig und FC Salzburg möglich

Entgegen des schlechten Rufs der Europa League liegen viele namhafte Teams in den Lostöpfen. Aus England haben es der FC Chelsea und der FC Arsenal in den Lostopf 1 geschafft. Neben Sevilla findet man dort unter anderem auch Red Bull Salzburg. Ein Dull zwischen Leipzig und Salzburg ist also weiter möglich.

Auch in Topf 2 liegen mit dem AC Mailand, Olympique Marseille, Sporting Lissabon, Celtic Glasgow oder Rapid Wien einige namhafte Mannschaften. In Topf 4 tummeln sich dann neben den Glasgow Rangers aber vor allem kleinere Klubs wie F91 Düdelingen aus Luxemburg oder FK Jablonec aus Tschechien.

Auslosung der Gruppenphase im Liveticker, Livestream und TV

Die Auslosung der Gruppenphase der Europa League kann man hier bei RBlive im Liveticker verfolgen. Eurosport überträgt ab 13 Uhr im TV. Der Streaming-Dienst DAZN, der die Rechte an der Übertragung der Europa League hält, wird auch eine Übertragung anbieten. Ein Zugang zum Angebot kostet 9,99 Euro im Monat. Der erste Monat ist dabei als Probemonat kostenlos. Einen kostenfreien Live-Stream bietet die UEFA selbst an.

Start in die Gruppenphase der Europa League wird am 20.09. sein. Bis Mitte Dezember werden sechs Gruppenspiele ausgetragen. 2019 starten dann die K.o.-Spiele mit dem Sechzehntelfinale. Daran nehmen neben den beiden Gruppenbesten aus den zwölf Europa-League-Gruppen auch die acht Drittplatzierten aus der Champions-League-Gruppenphase teil.

Termine Europa-League-Gruppenphase

  • 1. Spieltag: 20.09.2018
  • 2. Spieltag: 04.10.2018
  • 3. Spieltag: 25.10.2018
  • 4. Spieltag: 08.11.2018
  • 5. Spieltag: 29.11.2018
  • 6. Spieltag: 13.12.2018
  • Auslosung Sechzehntelfinale: 17.12.2018

Die Anstoßzeiten der Spiele sind je nach Ansetzung 18.55 Uhr und 21 Uhr.

Die Töpfe für die Auslosung der Europa-League-Gruppenphase

Topf 1: Sevilla, Arsenal, Chelsea, Zenit St. Petersburg, Bayer Leverkusen, Dynamo Kiew, Beşiktaş, Salzburg, Olympiacos Piräus, Villarreal, Anderlecht, Lazio

Topf 2: Sporting Lissabon, Ludogorets, FC Kopenhagen, Olympique Marseille, Celtic Glasgow, PAOK Thessaloniki, AC Milan, KRC Genk, Fenerbahçe, Krasnodar, Astana, Rapid Wien

Topf 3: Real Betis, BATE Borisov, Qarabağ, Dinamo Zagreb, RB Leipzig, Eintracht Frankfurt, Malmö FF, Spartak Moskau, Standard Lüttich, FC Zürich, Bordeaux, Rennes

Topf 4: Apollon Limassol, Rosenborg Trondheim, Vorskla Poltava, Slavia Prag, Akhisarspor, FK Jablonec, AEK Larnaka, Vidi FC, Glasgow Rangers, Düdelingen, Spartak Trnava, Sarpsborg