Seite neu laden

RB Leipzig macht in ewiger Tabelle der Bundesliga weiter Boden gut

Nicht nur Sieger in Hannover, sondern mit RB Leipzig auch in der ewigen Tabelle der Bundesliga auf dem Vormarsch. (Foto: Imago)

Nicht nur Sieger in Hannover, sondern mit RB Leipzig auch in der ewigen Tabelle der Bundesliga auf dem Vormarsch. (Foto: Imago)

Nach zwei Siegen in zwei Auswärtsspielen am Stück ist RB Leipzig in der Bundesliga auf Kurs, das Ziel Champions League zu erreichen. In der ewigen Tabelle der Bundesliga konnte sich der Bundesligist auch weiter nach vorn schieben.

RB Leipzig nun vor Alemannia Aachen und Wattenscheid 09

Anfang Dezember hatte RB Leipzig den 1. FC Saarbrücken überholt. Im letzten Spiel der Hinrunde ließ man dann die SG Wattenscheid 09 hinter sich. Nun schnappte RB sich durch das 3:0 in Hannover auch Alemannia Aachen. Mit 157 Punkten aus 88 Spielen belegt Leipzig Platz 34 in der ewigen Tabelle der Bundesliga. Insgesamt 55 Teams haben schon mindestens eine Saison in der Bundesliga gespielt.

Mit Alemannia Aachen überholte RB Leipzig im dritten Bundesligajahr eine Mannschaft, die insgesamt vier Spielzeiten und 136 Spiele in der höchsten deutschen Spielklasse bestritt, zuletzt 2006/2007. 43 Siege, 28 Unentschieden und 65 Niederlagen holte Aachen in der Bundesliga. Macht umgerechnet auf die Dreipunktregel, die seit 1995 in der Bundesliga gilt, 157 Punkte. Geanuso viele wie RB Leipzig hat, die allerdings ein deutlich besseres Torverhältnis vorweisen können.

RB Leipzig nächste Saison als Jäger von Energie Cottbus

In dieser Saison kann RB Leipzig keine weitere Mannschaft überholen. Cottbus liegt derzeit mit 211 Punkten aus sechs Spielzeiten in der Bundesliga auf Rang 33 der ewigen Tabelle. Die 54 Punkte Differenz kann RB Leipzig frühestens in der Saison 2019/2020 aufholen. Aus dem Bereich des NOFV liegen neben Cottbus nur noch Rostock (27.) und Hertha BSC (12.) vor RB.

Angeführt wird die ewige Tabelle vom FC Bayern München, die deutlich vor Bremen und Dortmund liegen. Die letzten beiden Plätze belegen der VfB Leipzig und Tasmania Berlin. Mit 1,78 Punkten pro Spiel verfügt RB Leipzig allerdings über den zweitbesten Punkteschnitt hinter den Bayern, die mit zwei Punkten pro Partie in über 53 Bundesligajahren eine überragende Konstanz aufweisen. Die RB-Tordifferenz von +51 ist die zehntbeste aller Teams.

(RBlive/ mki)