Seite neu laden

RB-Defensivspieler so treffsicher wie niemand sonst in der Bundesliga

Bei RB Leipzig schießen auch die Verteidiger Tore, so wie hier Lukas Klostermann. (Foto: Imago)

Bei RB Leipzig schießen auch die Verteidiger Tore, so wie hier Lukas Klostermann. (Foto: Imago)

Hinten dicht – und vorn schießen Leipzigs Verteidiger auch noch ein Tor nach dem anderen. Die Defensivspieler des sächsischen Fußball-Bundesligisten garantieren derzeit ihrem Verein den Kurs Richtung Champions League. Mit 45 Punkten hält RB als Tabellen-Dritter fünf Zähler Vorsprung auf Rang fünf.

Mit 20 Gegentoren ist die Abwehr der Rasenballer die momentan sicherste Defensive der Liga. In diesem Jahr haben die Leipziger in der Liga erst drei Treffer kassiert – Tabellenführer Dortmund und Verfolger FC Bayern mussten schon je neun Mal den Ball aus dem eigenen Netz holen.

Offensivstarke Defensivspieler bei RB Leipzig

Doch auch die Offensivleistungen der RB-Verteidiger können sich sehen lassen: Neun Treffer trugen sie bisher zu den 43 Toren des Teams bei. Somit wurde immerhin jedes fünfte Tor bei RB von einem Verteidiger erzielt. In der Rückrunde waren es sogar die Hälfte der bisher zwölf Treffer in der Liga. „Ich freue mich für jeden Verteidiger, der trifft“, bemerkte Innenverteidiger Willi Orban dazu.

Im europäischen Vergleich gehört RB Leipzig damit zu den absoluten Topklubs. Aus den fünf Topligen England, Spanien, Italien, Frankreich und Deutschland können nur Atalanta Bergamo, der AS Rom und Real Madrid auf mehr Tore von Verteidigern verweisen.

Willi Orban und Lukas Klostermann sind die offensivstärksten Verteidiger bei RB

Am vergangenen Samstag in Nürnberg war es Rechtsverteidiger Lukas Klostermann, der den Siegtreffer erzielte. Die Ecke zuvor hatte Abwehrkollege Marcel Halstenberg geschlagen. Innenverteidiger Ibrahima Konaté hatte in der Mitte verlängert. Damit trug sich Klostermann bereits zum dritten Mal in der laufenden Spielzeit in die Torschützenliste ein.

Orban hält mit vier Treffern in der internen Saison-Rangfolge der Leipziger Torschützen hinter den Angreifern Yussuf Poulsen (12) und Timo Werner (11) sogar Rang drei. Mit seinem 1:1 in der 89. Minute gegen Hoffenheim hatte er RB zumindest noch einen Punkt gerettet. Bei Hannover 96 hatte der Deutsch-Ungar mit einem Doppelpack zum 3:0-Auswärtssieg beigetragen. „Willi Orban ist ein absoluter Vorzeigeprofi und ich freue mich sehr für ihn“, lobte Trainer Ralf Rangnick den 26-Jährigen.

Ibrahima Konaté unter den Top-U21-Spielern Europas

Für Furore sorgt in dieser Saison auch Ibrahima Konaté. In der Offensive erzielte er in der Manier eines Offensivspielers in Düsseldorf den Treffer zum 2:0. Defensiv hat er sich trotz kleinerer Wackler zuletzt im Heimspiel gegen Hoffenheim einen unumstrittenen Stammplatz erkämpft. Er ist Leipzigs zweikampfstärkster Akteur, kein RB-Defensivspieler erobert zudem mehr Bälle.

Mit seinen Leistungen in den sechs letzten Spielen gehört er zu den besten U21-Spielern in den fünf europäischen Topligen. Das behauptet zumindest ein entsprechendes Ranking von Whoscored. Dort liegt Ibrahima Konaté im Formranking der letzten Spiele hinter Jadon Sancho und Kylian Mbappe auf Platz 3. Das Ranking wird auf der Basis statistischer Werte erhoben. Der Assist vor dem 1:0 in Nürnberg und gleich 14 klärende Defensivaktionen (Orban: 6) in diesem Spiel trugen dazu bei, dass Konaté im Ranking auf Platz 3 kletterte.

(RBlive/ mki/ DPA)