Seite neu laden

Muskelfaserriss: Lukas Klostermann bricht Länderspielreise ab

Lukas Klostermann wurde in der Schlussphase ausgewechselt. Foto: imago

Lukas Klostermann wurde in der Schlussphase ausgewechselt. Foto: imago

Lukas Klostermann feierte gegen Serbien ein beachtliches Debüt für die DFB-Elf, musste sich aber am Donnerstag schon wieder vom Team verabschieden. Das gab der DFB per Twitter bekannt.

Der 22-Jährige Rechtsverteidiger von Ralf Rangnick hat sich bei seinem ersten Länderspiel unter Jogi Löw einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich zugezogen und ist auf dem Weg nach Leipzig, um sich dort weiter untersuchen zu lassen. Wie lange er ausfällt, ist aktuell unklar. Bei RB Leipzig stehen mit Stefan Ilsanker, Nordi Mukiele und Konrad Laimer drei vielseitig einsetzbare Spieler als Alternativen bereit.