Seite neu laden

Muskelfaseriss an den Adduktoren: Klostermann fehlt RB Leipzig zwei Wochen

Verletzt: Lukas Klostermann. Foto: imago.

Die Verletzung von Lukas Klostermann ist doch gravierender als angenommen. Der 22-Jährige hatte sich bei seinem Debüt für die A-Nationalmannschaft ohne Fremdeinwirkung kurz vor Ende des Spiel gegen Serbien (1:1) an den Adduktoren verletzt. Wie RB Leipzig gegenüber RBlive auf Anfrage bestätigte, setzt ihn das für mindestens zwei Wochen außer Gefecht.

Lukas Klostermann verpasst DFB-Pokal-Viertelfinale

Grund ist ein Muskelfaseriss an seinen Oberschenkel-Adduktoren. Klostermann war deshalb frühzeitig aus dem Trainingslager des DFB-Teams abgereist, das sich mittlerweile in Amsterdam befindet, wo heute Abend das EM-Qualifikationsspiel gegen die Niederlande stattfindet.

Klostermann wird die kommende Bundesligapartie gegen Hertha BSC und das darauf folgenden Pokal-Viertelfinalspiel in Augsburg mit Sicherheit also verpassen. Ob der Rechtsverteidiger zur Partie in Leverkusen wieder fit ist, sei reine Spekulation, meint der Verein. Man wisse selbst nicht, wie schnell sich Klostermann erholen wird. Die zwei Wochen sind eine Schätzung.

(RBlive/ mhe)