Seite neu laden

DFB-Pokalfinale RB Leipzig gegen Bayern: Ticket-Vorverkauf startet um 10 Uhr

RB Leipzig will den DFB-Pokal gewinnen. (Foto: imago/Jan Huebner)

RB Leipzig will den DFB-Pokal gewinnen. (Foto: imago/Jan Huebner)

Nach dem Einzug in das Finale des DFB-Pokal stellt sich bei den Fans von RB Leipzig natürlich die Frage, wie sie an Karten für das wichtigste Spiel der Vereinsgeschichte kommen. Wie der Verein mitteilte, wird der Vorverkauf für die Partie am 06.05.2019 starten und nur bis zum 08.05.2019 dauern.

Vorverkauf für DFB-Pokalfinale zwischen 06. und 08. Mai 2019

Am 06.05.2019 können ab 10 Uhr OFC-Mitglieder, Vielfahrer, aber auch bereits Dauerkartenbesitzer ihre Tickets für das Finale im DFB-Pokal buchen. Am 08.05.2019, ab 10 Uhr werden auch sonstige im Ticketshop registrierte Personen dazugeschaltet. Ein freier Vorverkauf ist nicht geplant. Die billigsten Karten werden 60 Euro kosten. Bis zu 150 Euro werden für eine Eintrittskarte fällig. Eine Übersicht über Kosten und die zur Verfügung stehenden Blöcke gibt es auf der Vereinsseite.

Pro Person können zwei Eintrittskarten für das Pokalfinale gebucht werden. Ermäßigungen auf die Tickets, deren Preise vom DFB festgelegt werden, gibt es nicht. Für 20 Euro kann auch eine Busfahrt zum Pokalfinale mitgebucht werden.

RB Leipzig trifft am 25.05.2019 ab 20 Uhr in Berlin auf den FC Bayern München. Der hatte sich in einem spektakulären Spiel im Halbfinale mit 3:2 gegen Werder Bremen durchgesetzt. Nach dem Ausscheiden in der Champions League hat Trainer Niko Kovac das Double aus Meisterschaft und Pokalsieg als Ziel ausgerufen.

RB Leipzig sorgt mit Mitteilungen zur Kreditkarten-Zahlung für Verwirrung

Für Unmut sorgte ein kurzfristiger  Hinweis von RB Leipzig auf die Zahlmöglichkeiten beim Erwerb der DFB-Pokaltickets. Demnach wird bei der Zahlung mit Kreditkarte auf das 3D-Secure-Verfahren zurückgegriffen. Dabei muss der Nutzer zusätzlich zu seinen Kartendaten in einem weiteren Schritt eine Geheimzahl eingeben. Diese wird beispielsweise von der Bank auf das Handy des Nutzers versendet.

In der Reaktion auf die Vereinsmitteilung kritisierten viele Fans den Zeitpunkt der Umsetzung dieses Zahlverfahrens. So kurzfristig sei es manchem nicht möglich, bei ihrer Bank die Teilnahme am 3D-Secure-Verfahren einzurichten. Ausgerechnet das Pokalfinale sei kein guter Zeitpunkt, dieses Sicherheitsverfahren einzuführen und Unsicherheit bei den Nutzern hervorzurufen.

Aufgrund der Kritik und der Einwände wird das 3D-Secure-Verfahren für den Verkauf der Pokaltickets ausgesetzt, teilte der Verein einen Tag nach der Aufregung mit. Eigentlich gilt dieses Zahlverfahren schon seit Ende März. Vielen Anhängern war es aber noch nicht geläufig. Die Anhänger können ihre Tickets auch per PayPal oder Sofortüberweisung bezahlen. Mehr als 20.000 RB-Anhänger sind am 06.05.2019 ab 10 Uhr zum Kauf zweier Tickets für das Pokalfinale berechtigt.

Sondertrikots fürs Pokalfinale in der Kritik

In die Kritik geraten ist RB Leipzig für eine Sonderkollektion zum Pokalfinale mit T-Shirt und Schal. „Beflüüügelt ins Finale“ titelt es auf den T-Shirts. Zu wenig Leipzig, zu viel Red Bull, so die Kritik. Auch das Layout kommt bei manch einem Anhänger bei Facebook und Twitter nicht gut an. Andere wiederum verteidigen die Optik. Und im Online-Shop war die erste Ladung mit Shirts und Schal schnell ausverkauft.

Alternative Angebote gibt es allerdings auch. So verkauft die Brausecrew, ein Offizieller Fanclub des Vereins, eigene Shirts, deren Einnahmen zu je 50% an „Paulis Momente hilft“ und an die Seenotrettung gehen. Mit weiteren Aktionen von Fanseite ist bis zum Pokalfinale noch zu rechnen.

Positives Feedback bekam derweil der PokalReisebegleiter, den RB Leipzig zusammen mit den Eintrittskarten für Berlin verkauft. Der kostet nur 20,19 Euro und beinhaltet neben einer Tasche auch ein Heim- oder Auswärtstrikot von RB Leipzig, eine Dose mit dem Sponsoren-Getränk und „weitere Goodies“, die noch nicht genau benannt wurden.

Über 20.000 Tickets für Pokalfinalisten – Fanfest am Breitscheidplatz

Über 20.000 Tickets gehen jeweils an die Fans der beiden Finalisten. RB Leipzig wird dabei die Plätze rund um das Marathontor bekommen, wo bei Hertha-Spielen die Gästefans beheimatet sind und wo die RB-Anhänger auch in den bisherigen drei Auswärtsspielen in Berlin ihre Plätze hatten und in drei Spielen drei Siege ihrer Mannschaft sahen. Die Bayern-Fans dürfen derweil in die Ost-Kurve, die normalerweise für Hertha-Fans reserviert ist.

Das Fanfest von RB Leipzig mit Platz für bis zu 7.000 Fans findet am Breitscheidplatz in Charlottenburg statt, rund sieben Kilometer Luftlinie vom Olympiastadion entfernt. Auch ein Fanmarsch vom Breitscheidplatz zum Olympiastadion ist prinzipiell möglich. Im Stadion wird Stadionsprecher Tim Thoelke den Ansager für die Gästefans geben und auch die Fanhymne gespielt. RB Leipzig tritt gegen den FC Bayern zudem mit roten Hosen und weißem Trikot, also in den Heimspielfarben an.

Am Vorabend des Pokalfinales der Profis trägt auch die U19 von RB Leipzig ihr Finale im DFB-Pokal aus. In Babelsberg spielt man am 24.05.2019, ab 20.15 Uhr gegen den VfB Stuttgart. Auch für diese Partie können noch Tickets erworben werden.

Restliche Bundesligaspiele von RB Leipzig bereits ausverkauft

Für die Bundesligaspiele der Profis gibt es diese Saison derweil keine Karten mehr. Das Heimspiel gegen Bayern am 33. Spieltag ist schon seit langem komplett ausverkauft. Rückläufer bzw. von Fans zurückgegebene Karten können nach Verfügbarkeit noch in der Online-Ticketbörse erworben werden. Auch für das Auswärtsspiel in Bremen wurden alle Tickets für den Gästeblock bereits verkauft.

(RBlive/ mki)