Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

„Raus aus der Bundesliga” BVB-Ultras protestieren mit 20-Meter-Banner gegen RB Leipzig

„Raus aus der Bundesliga mit eurem Brausekonzernkürzel”: Protestbanner von BVB-Fans gegen RB Leipzig vor dem Stadion.

„Raus aus der Bundesliga mit eurem Brausekonzernkürzel”: Protestbanner von BVB-Fans gegen RB Leipzig vor dem Stadion.

Der Mannschaftsbus von RB Leipzig ist vor dem Spitzenspiel bei Borussia Dortmund (15.30 Uhr) mit einem über 20 Meter langen Protestbanner der Dortmunder Ultras am Signal-Iduna-Park empfangen worden. „Investoren verzockt - Super League gestoppt! Nun dem Übel an die Wurzel - raus aus der Bundesliga mit eurem Brausekonzernkürzel”, stand unübersehbar schwarz auf gelbem Grund. Das berichten die Ruhr Nachrichten.

Laut dem Bericht ist das Protestbanner auf der Strobelallee, wo 2017 gewalttätige BVB-Anhänger RB-Fans angegriffen und verletzt hatten, mit der Fanbetreuung des BVB und dem Bündnis Südtribüne abgestimmt. Danach hatte es 2017 einen friedlichen Protestmarsch der BVB-Ultras gegen RB gegeben.

(RBlive/ukr)