Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

rbb-Reporter von Union-Fans vor Spiel gegen RB Leipzig attackiert

Unbekannte Anhänger des FC Union (Symbolbild aus der Regionalliga, Union II) griffen einen Reporter an.

Unbekannte Anhänger des FC Union (Symbolbild aus der Regionalliga, Union II) griffen einen Reporter an.
Copyright: Matthias Koch

Am Sonntag ist es vor dem Bundesligaspiel zwischen FC Union Berlin und RB Leipzig zu einem Angriff auf einen Journalisten gekommen, wie der rbb berichtet.

Handy entrissen, Aufnahmen gelöscht

Anhänger des FC Union Berlin hatten zwei Stunden vor Anpfiff auf dem Weg zum Stadion an der Alten Försterei einen Reporter des rbb angegriffen, der dort Videoaufnahmen für die Social-Media-Berichterstattung machte. Zwei Männer in Union-Kleidung entrissen im das Smartphone und löschten die gemachten Aufnahmen. Als er später erneut versuchte, die Clips nachzudrehen, kam es wieder zu einem Übergriff, diesmal wurde er auch ins Gesicht geschlagen.

(msc)

Das könnte Dich auch interessieren