Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Ticketinfos Keine Platzreduzierung in Sektor B - Vorverkauf für Heimspiel gegen „Spurs” gestartet

Leipziger Block B: Keine Platzreduzierung

Leipziger Block B: Keine Platzreduzierung

Gute Nachrichten für Kartenbesitzer von Block B: Aufgrund einer vom Verein vermeldeten "kurzfristigen Änderung in der Bauablaufplanung" wird es für diese Saison nun doch keine Zuschauerreduzierung in Sektor B geben. Dies erklärte RB Leipzig am Dienstag.

Der temporäre Ausbau der Brücken vom alten Wall in die Ebene fünf verschiebe sich nun auf die Zeit nach der laufenden Saison beziehungsweise nach den Konzerten Ende Mai”, teilte der Klub auf RBLive-Anfrage mit. „Dadurch erhalten wir uns bis Saisonende die notwendigen Flucht- und Rettungswege in voller Größe und müssen die Kapazität in Sektor B nicht, wie zunächst notwendigerweise geplant, reduzieren.”

Dafür könnte zu Saisonbeginn 2020/21 eine Reduzierung notwendig werden. „Ziel ist es, dies zu vermeiden”, so ein Klub-Sprecher.

Fans müssen nicht umplatziert werden

Dementsprechend wird bis zum Saisonende auch das übliche Tageskartenkontingent von 1.200 Tickets in Sektor B verfügbar sein. Fans mit den sogenannten „Heimspietrilogie-Tickets“ in Sektor B, die also alle drei Heimspiele in der Champions League gebucht hatten, können deshalb ihren Stammplatz in diesem Bereich verlängern und müssen nicht umplatziert werden.

Für das Heimspiel gegen Bayer Leverkusen, ab dem die Reduzierung in Kraft treten sollte, gehen die Karten heute ab 10.00 Uhr wieder in den Vorverkauf. Kaufberechtigt sind in diesem Fall Vielfahrer, OFC-Mitglieder und Dauerkarteninhaber.

Weiter vermeldet der Verein, dass das Spiel gegen Gladbach an diesem Sonnabend (18.30 Uhr) ausverkauft ist. Ebenso das Kontingent für das Auwärtsspiel in der Champions League bei Tottenham Hotspur. Für das Rückspiel (10. März) gibt es ein Vorverkaufsrecht für Fans mit der Dauerkarte "Plus" und Fans, die die "Heimspiel-Trilogie" gebucht hatten. Der freie Vorverkauf beginnt heute und läuft über ARENA-Ticket (ZSL) sowie je nach Verfügbarkeit über die Vorverkaufstellen.

Für die DFB-Pokal-Partie gegen Eintracht Frankfurt kommenden Dienstag (20.30 Uhr), sind noch Karten an der Tageskarte erhältlich. Der Verkauf beginnt 16.30 Uhr. Darüber hinaus hat RB Leipzig mit dem Vorverkauf für die Bundesliga-Partien gegen Werder, Schalke und Leverkusen begonnen. Die Partie beim FC Bayern München nächstes Wochenende ist ebenfalls ausverkauft. (RBlive)

Das könnte Dich auch interessieren