Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Spitzenspiel für RB-Frauen Greulich-Elf will in Berghofen Tabellenführung verteidigen

Madlen Frank gehört seit der Gründung 2016 zur Damenmannschaft von RB Leipzig

Madlen Frank gehört seit der Gründung 2016 zur Damenmannschaft von RB Leipzig

Nicht nur die Bundesliga-Männer haben am Wochenende beim FC Augsburg ein Spitzenspiel vor der Brust. Die Damen von RB Leipzig bekommen es als Erster der 2. Bundesliga Nord am Sonntag (11 Uhr) mit der Spielvereinigung Berghofen zu tun, dem Tabellendritten.

Der Mitaufsteiger aus Dortmund hat wie RB die ersten beiden Partien gewonnen: jeweils 1:0 gegen Gütersloh und Jena. "Unser Gegner ist sehr stark im Zweikampf und der Defensive. Sie werden auf unsere Fehler lauern und dann schnell umschalten", wird RB-Trainerin Katja Greulich auf der Vereinshomepage zitiert. "Deswegen müssen wir versuchen unser Spiel durchzusetzen und dominant aufzutreten. Gut möglich, dass es ein Geduldsspiel wird."

Greulich kann eine Woche nach dem 5:1 gegen Borussia Bocholt wieder auf Spielführerin Marie-Luise Herrmann zurückgreifen. Lediglich die langzeitverletzten Emily Reißmann und Josefine Schaller sind gegen Berghofen zum Zuschauen verdammt - übrigens auch der Gegner in der 2. Runde des DFB-Pokals am 1. November (11 Uhr) in Markranstädt. (RBlive/fri)