Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Forsberg dementiert Ausstiegsklausel – 28 Millionen Euro für Lookman?

Emil Forsberg dementiert, dass seine Verträge mit RB Leipzig eine Ausstiegsklausel beinhalten.

Emil Forsberg dementiert, dass seine Verträge mit RB Leipzig eine Ausstiegsklausel beinhalten.
Copyright: imago images / Picture Point LE

Weiteres Kapitel im Streit um die Zukunft von Emil Forsberg. Via BILD weist der Schwede Gerüchte zurück, er verfüge bei RB Leipzig über eine Ausstiegsklausel. „Es ist absolut falsch, wenn behauptet wird, ich hätte eine Ausstiegsklausel bei der Vertrags-Verlängerung 2017 einarbeiten lassen. Das stimmt nicht. Solch eine Klausel gibt es nicht“, lässt er dort verlauten.

Spielt RB Leipzig mit Emil Forsberg Spielchen?

Und Berater Hasan Cetinkaya fügt in gewohnt deutlicher Art und Weise hinzu: „Wenn Emil eine Ausstiegsklausel hätte, würde ich diese sofort aus meiner eigenen Tasche bezahlen.“ Die Falsch-Information sei bewusst von Personen im Verein gestreut worden. „Es ist einfach nur schade, dass diese Leute jetzt Emil für ihre Interessen benutzen.“

Die LVZ hatte zuvor berichtet, dass Emil Forsberg für reichlich 35 Millionen Euro in diesem Sommer automatisch aus dem Vertrag aussteigen kann. Cetinkaya selbst hatte bei BILD zuletzt davon gesprochen, dass RB Leipzig bei einem Forsberg-Wechsel 35 bis 40 Millionen Euro Ablöse sehen wolle.

Knapp 28 Millionen Euro für Ademola Lookman?

Bei Ademola Lookman scheint sich derweil wie schon letzten Sommer zwischen RB Leipzig und dem FC Everton alles ums Geld zu drehen. Unterschiedlichen Berichten zufolge hat RB bisher zwischen 15 und 20 Millionen Pfund für den Offensivmann geboten (zwischen knapp 17 und reichlich 22 Millionen Euro).

Laut Sun ist Everton bereit, Lookman in diesem Sommer abzugeben. Allerdings fordert man 25 Millionen Pfund (knapp 28 Millionen Eur0) für den 21-Jährigen, der in der vergangenen Saison in der Premier League nur unregelmäßig zum Einsatz kam. Vor einem Jahr hatte Everton über 30 Millionen Euro für Lookman verlangt, eine Summe, die RB Leipzig nicht zahlen wollte und konnte.

Louie Barry wechselt nach Barcelona, Maximilian Philipp wohl zum VfL Wolfsburg

Gar keine Kosten verursacht derweil Louie Barry. Der 16-Jährige von West Bromwich Albion war zuletzt auch bei RB Leipzig im Gespräch. Nun wurde der Stürmer allerdings offiziell beim FC Barcelona vorgestellt.

Näher zu rücken scheint auch ein Wechsel von Maximilian Philipp zum VfL Wolfsburg. Knapp 20 Millionen Euro soll das den VfL kosten. Allerdings müsse vorher noch Josip Brekalo von der Wolfsburger Gehaltsliste. An Philipp soll auch RB Leipzig interessiert gewesen sein.

(RBlive/ mki)

Das könnte Dich auch interessieren