Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Gerüchteküche RB Leipzig im Rennen um Gent-Talent?

Jonathan David geht für KAA Gent auf Torejagd.

Jonathan David geht für KAA Gent auf Torejagd.

Mit Patrik Schick hat RB Leipzig in der Offensive gerade erst eine vielversprechende Leihe vollzogen, die im Sommer fest verpflichtet werden könnte. Auf dem spekulativen Einkaufzettel der Sachsen könnte aktuell auch ein Stürmer von KAA Gent stehen.

Jonathan David bei RB Leipzig im Fokus?

Der 20-jährige Kanadier Jonathan David, vor eineinhalb Jahren nach Europa gewechselt, spielte mit Gent in der Europa League gegen den VfL Wolfsburg. In 25 Ligaspielen gelangen ihm 18 Treffer in Belgien, international hat er bei sechs Einsätzen zwei Mal getroffen. Nach dem 0:1 gegen AS Rom könnte dort bald Endstation sein. 

Einem Bericht des Daily Mirrors zufolge sind zahlreiche Vereine hinter dem kanadischen Nationalspieler her. Neben Arsenal, Leicester und Everton aus der Premier League sollen RB Leipzig, Lazio Rom, SSC Neapel und Olympique Lyon den Stürmer beobachten.

RB-Scouts bei Monaco gegen Dijon

Unter Beobachtungvon RB-Scouts stand nach einem Bericht bei fussballeck.com auch das Spiel zwischen AS Monaco und FC Dijon. Weil Näheres nicht bekannt ist, wird dort über den 21-jährigen Stürmer Mounir Chahir spekuliert, der für Dijon auf Torehagd geht. Jean-Kevin Augustins Werdegange ist seit der Winterpause jedenfalls nicht mehr in Monaco, sondern in Leeds zu verfolgen.

Dayot Upmaecano zu teuer für Bayern München?

Für Dayot Upamecano gibt es mittlerweile offiziell Anfragen von Vereinen, bestätigte der begehrte Innenverteidiger von RB Leipzig zuletzt. Seine Ausstiegsklausel von 60 Millionen Euro im Sommer 2020 soll laut Kicker (Montag) dem FC Bayern München, der grundsätzlich als interessiert gilt, zu hoch sein. "Drei Topspieler kann man in einem Jahr nicht kaufen", sagte Bayern-Manager Hasan Salihamidzic gegenüber dem Kicker vor dem Spiel gegen Chelsea. "Wir müssen beachten, was für die Mannschaft das Beste, aber auch, was finanziell machbar ist."

(RBlive/msc)

Das könnte Dich auch interessieren