Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Kein Maximilian Philipp bei RB Leipzig

Wer Maximilian Philipp von Christian Streich loseisen will, muss tief in die Tasche greifen. RB Leipzig hat daran laut Kicker kein Interesse.

Wer Maximilian Philipp von Christian Streich loseisen will, muss tief in die Tasche greifen. RB Leipzig hat daran laut Kicker kein Interesse.

Maximilian Philipp gehört beim SC Freiburg zu den auffälligeren Offensivspielern. Derzeit ist der 23-Jährige zwar verletzt, aber zuvor trug er mit acht Toren und zwei Vorlagen in 21 Bundesliga-Spielen erheblich zum Freiburger Erfolg bei.

Das weckt natürlich das Interesse der Konkurrenz. Weswegen immer wieder Gerüchte um Philipp entstehen. Auch RB Leipzig wurde zuletzt als Interessent genannt.

RB Leipzig verliert Interesse an Maximilian Philipp

Wer Maximilian Philipp verpflichten will, müsste eine zweistellige Millionensumme investieren, glaubt der Kicker in seiner Donnerstags-Ausgabe. Das wäre eine Summe ab 10 Millionen Euro aufwärts, also selbst für gut situierte Bundesliga-Vereine viel Geld.

Allerdings wird diese Summe wohl nicht von RB Leipzig aufgebracht werden. Denn der Kicker meint, dass Philipp zwar bei RB „im letzten Winter“ auf der Liste gestanden hat. Inzwischen soll man „aber Abstand genommen haben“ vom Wunsch einer Verpflichtung.