Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Nicht RB und auch nicht BVB: Samassekou wechselt zu 1899 Hoffenheim

Salzburgs Diadie Samassekou schließt sich 1899 Hoffenheim an.

Salzburgs Diadie Samassekou schließt sich 1899 Hoffenheim an.
Copyright: imago/Eibner Europa

Bundesligist 1899 Hoffenheim hat unmittelbar vor dem Saisonstart Diadie Samassekou vom österreichischen Serienmeister RB Salzburg verpflichtet. Der 23 Jahre alte Nationalspieler aus Mali erhält einen einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024.

Samassekou war lange auch ein Thema bei RB Leipzig, hatte dem Klub aber Anfang Juli eine Absage erteilt. Zuletzt gab es Gerüchte um einen Wechsel zu Borussia Dortmund, die sich aber nicht bewahrheitet hatten. Der Mittelfeldspieler ist der siebte Zugang der Hoffenheimer in diesem Sommer. Die Ablöse soll nach übereinstimmenden Medienangaben zwölf Millionen Euro betragen.

Diadie Samassekou: 1899 Hoffenheim statt RB Leipzig oder Borussia Dortmund

„Wir haben in den vergangenen Wochen häufig betont, dass wir nochmal auf dem Transfermarkt aktiv werden, sollte sich eine Möglichkeit bieten, die uns in jeder Hinsicht überzeugt. Diadie ist ein Spieler, der zu einhundert Prozent in diese Kategorie gehört“, sagte TSG-Direktor Profifußball, Alexander Rosen.

Der neue TSG-Coach Alfred Schreuder äußerte: „Diadie hat bereits auf höchstem Niveau nachgewiesen, was für ein besonderer Fußballer er ist – ein sehr kompletter Mittelfeldspieler, nicht nur lauf- und zweikampfstark, sondern der auch über eine hervorragende Technik verfügt.“ (RBlive/sid)

Das könnte Dich auch interessieren