Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Ralf Rangnick mit Forsberg-Gespräch – Timo Werner mit Vertragsverlängerung?

Das Verhältnis zwischen Ralf Rangnick und Emil Forsberg gilt als intakt. Ganz ausgeschlossen ist aber nicht, dass der Schwede RB Leipzig in diesem Sommer noch verlässt.

Das Verhältnis zwischen Ralf Rangnick und Emil Forsberg gilt als intakt. Ganz ausgeschlossen ist aber nicht, dass der Schwede RB Leipzig in diesem Sommer noch verlässt.

Gestern spielte nicht nur RB Leipzig gegen BK Häcken, sondern kehrten auch die WM-Fahrer aus dem Urlaub zurück und absolvierten in Leipzig ihre Leistungstests. Für Ralf Rangnick war das die Gelegenheit, sich Emil Forsberg zur Seite zu nehmen und mit ihm über seine Zukunft zu reden.

RB Leipzig will Emil Forsberg behalten, macht aber Tür für Wechsel nicht ganz zu

In dem Gespräch machte er dem Schweden deutlich, dass man kein Interesse habe, ihn abzugeben. „Ich habe ihm noch mal gesagt, dass es mir lieb wäre, wenn sich wegen ihm bei uns keiner meldet. Grundsätzlich möchten wir ihn gern behalten“, erklärte er am nach dem Spiel gegen Häcken zum Inhalt der Unterredung.

Ganz zu ist die Tür für einen Wechsel von Emil Forsberg damit aber nicht. „Damit wir von unserem Standpunkt abrücken, müsste sehr viel passieren, auch finanziell. Auch Emil Forsberg müsste dann wollen. Da müssten viele Dinge zusammenkommen“, erklärt der Sportdirektor und Trainer von RB Leipzig zur aktuellen Situation. Zuletzt galt der AS Rom als interessiert. Ab einer kolportieren Summe von 40 bis 50 Millionen Euro soll RB Gerüchten zufolge gesprächsbereit sein.

Wichtiger für Emil Forsberg vorerst wohl aber erstmal die anstehende Geburt seines Kindes. Schon Anfang August hat seine Frau Shanga den Geburtstermin. Weil Forsberg bei der Geburt dabei sein will, schaue man bei RB Leipzig, „dass wir einen Flieger parat stellen, dass er nach Hause fliegen kann, wenn es losgeht“, so Rangnick.

Vertragsverlängerung für Timo Werner inklusive hoher Ausstiegsklausel?

Neben Emil Forsberg gibt es auch um Timo Werner immer wieder Gerüchte um einen Wechsel. Seit fast einem Jahr versucht RB Leipzig den bis 2020 laufenden Vertrag des Stürmers vorzeitig zu verlängern. Werner selbst gab sich in der Vergangenheit immer wieder zurückhaltend und verwies darauf, dass er für seine persönliche Entwicklung irgendwann zu einem richtigen Topklub wechseln müsse, er aktuell aber in Leipzig an der richtigen Adresse sei.

Laut LVZ kommt nun aber vielleicht Bewegung in die Verhandlungen um eine Vertragsverlängerung. Timo Werner denke über einen entsprechenden Schritt nach. Dabei spiele auch eine Rolle, dass er die RB-Entscheidungen für Übergangstrainer Ralf Rangnick und Nachfolger Julian Nagelsmann positiv sieht.

Bei einer Vertragsverlängerung würde er zu einem der oder dem Topverdiener bei RB Leipzig aufsteigen. Zuletzt war von einer aktuellen Gehaltsobergrenze bei RB von fünf Millionen Euro die Rede. Die LVZ bringt für eine Vertragsverlängerung auch eine Ausstiegsklausel in Höhe von rund 100 Millionen Euro ins Gespräch. Eine entsprechende Klausel soll auch im Vertrag von Dayot Upamecano zu finden sein.