Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

RB Leipzig mit Interesse an Unterhaching-Talent?

Toptalent Karim Adeyemi steht angeblich bei RB Leipzig auf dem Zettel.

Toptalent Karim Adeyemi steht angeblich bei RB Leipzig auf dem Zettel.
Copyright: imago

Teil der Strategie von RB Leipzig ist es, talentierte Nachwuchsspieler zu verpflichten. Für Noah Holm und Mads Bidstrup nahm man im letzten Jahr vergleichsweise viel Geld in die Hand. Der Rekordtransfer von Umaro Embalo scheiterte nur an Forderungen des Beraters. Alle drei Spieler waren zum Zeitpunkt ihres Wechsels bzw. ihres Wechselversuchs 16 Jahre alt.

RB Leipzig neben dem FC Liverpool heiß auf Karim Adeyemi?

Nun steht angeblich der nächste 16-Jährige bei RB Leipzig auf dem Zettel. Wie die Daily Mail aus England berichtet, sind der FC Liverpool und RB Leipzig sehr interessiert daran, Karim Adeyemi im kommenden Sommer unter Vertrag zu nehmen.

Adeyemi wurde im Januar 16 und spielt aktuell für die U19 der SpVgg Unterhaching in der Bundesliga Süd/ Südwest. Das Offensivtalent ist zudem deutscher U16-Nationalspieler. In der Hinrunde schoss er noch 15 Tore in 15 Spielen für die U17 von Unterhaching in der Bundesliga.

Das Interesse an Toptalenten in diesem Alter folgt der Neuausrichtung des Vereins nach der Abmeldung der U23 vor einem Jahr. Damals erklärte Ralf Rangnick, dass man „noch mehr in das Segment der Hochbegabten reingehen und die noch früher zu uns holen“ will. Für hochtalentierte 15- bis 16-Jährige, die früh an die Profimannschaft herangeführt werden sollen, ist man auch bereit Geld für Ablöse in die Hand zu nehmen.

Benjamin Henrichs als Außenverteidiger-Verstärkung für RB Leipzig?

Geld müsste RB Leipzig wohl für Benjamin Henrichs in die Hand nehmen. Schon im Winter soll RB am Leverkusener Rechtsverteidiger, der schon drei Spiele für die deutsche Nationalmannschaft absolviert hat, interessiert gewesen sein. Damals habe Henrichs allerdings abgesagt.

Nun könnte das Thema wieder aktuell werden, glaubt fussballtransfers.com. Benjamin Henrichs ist unzufrieden mit seinen geringen Einsatzzeiten unter Heiko Herrlich. Zudem könnte ihm im Sommer mit Michell Weiser ein Konkurrent auf der Rechtsverteidigerposition direkt vor die Nase gesetzt werden. „Wenn das stimmen sollte, dass man sich um einen anderen Spieler bemüht, macht man sich schon Gedanken“, hatte Henrichs aufgrund der Gerüchte erklärt.

Laut fußballtransfers beschäftigen sich drei Bundesligisten mit dem erst 21 Jahre alten Defensivmann. Darunter könnte auch RB Leipzig sein, die auf den defensiven Außenbahnen mit personellen Problemen kämpfen. Wann Marcel Halstenberg nach seinem Kreuzbandriss zurückkommt, ist unklar. Zudem gilt der Abgang von Benno Schmitz im Sommer als sicher. Zuletzt hatte Ralph Hasenhüttl mit Konrad Laimer und Stefan Ilsanker jeweils Sechser als Rechtsverteidiger aufgestellt.



Das könnte Dich auch interessieren