Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Schlager wohl zu Wolfsburg – Ist die Spur zu Maximilian Philipp erkaltet?

Führt eine heiße oder eine kalte Spur zu Maximilian Philipp von Borussia Dortmund?

Führt eine heiße oder eine kalte Spur zu Maximilian Philipp von Borussia Dortmund?
Copyright: imago images / DeFodi

Nach der langfristigen Verletzung von Hannes Wolf steht weiter die Frage, wie es in Sachen Kaderplanung bei RB Leipzig weitergeht. Der Österreicher soll laut Kicker (Print) heute in Berlin operiert werden. Aktuell wird nicht befürchtet, dass es „bleibende Schäden“ gibt, aber für eine endgültige Beurteilung sei es auch noch zu früh.

Da Wolf wohl erst zur Rückrunde wieder voll bei RB Leipzig einsteigen kann, sucht man nun nach zwei Alternativen für das offensive Mittelfeld, so der Kicker weiter. Denn auch Bruma könne entgegen eines LVZ-Berichts den Verein weiter für 15 Millionen Euro verlassen. Der PSV Eindhoven galt zuletzt als interessiert, bot aber angeblich nur rund zehn Millionen Euro. Auch Spartak Moskau und der FC Porto sollen Interesse haben.

Schlager zieht es nach Wolfsburg

Xaver Schlager von Red Bull Salzburg, der Wechselabsichten Richtung Leipzig dementiert hatte, wurde zuletzt bei Borussia Mönchengladbach unter seinem alten Trainer Marco Rose gehandelt. Nach einem Bericht des Kicker hat der VfL Wolfsburg nun für 12 Millionen Euro den Zuschlag bekommen. Er wäre damit neben Hannes Wolf, Amadou Haidara (RB Leipzig), Stefan Lainer (und Trainer Marco Rose/ Borussia Mönchengladbach), Munas Dabbur (FC Sevilla) und Frederik Gulbrandsen (unbekannt) der sechste Abgang innerhalb eines halben Jahres.

Zwei Konkurrenten für Forsberg und Sabitzer bei RB Leipzig gesucht – Kalte Spur zu Maximilian Philipp?

Die zwei neuen Alternativen zu Wolf und Bruma sollen in Konkurrenz zu Emil Forsberg und Marcel Sabitzer treten. In der Vergangenheit war für diese Positionen auch Maximilian Philipp im Gespräch, bevor der sich für einen Wechsel von Freiburg nach Dortmund entschied. Laut BILD habe RB im Winter größeres Interesse gehabt, den Offensivmann zu verpflichten.

Nun sei das Interesse an Philipp aber eher abgekühlt. Vielmehr werbe der VfL Wolfsburg intensiv um den 25-Jährigen. 15 bis 20 Millionen Euro stehen als Ablöse im Raum. Zum Vergleich: Hannes Wolf soll rund zwölf Millionen Euro Ablöse gekostet haben. Inwiefern der Wolf-Ausfall das RB-Interesse an Philipp jetzt wieder aufleben lässt, bleibt unklar.

Timo Werner weiter verlängerungsunwillig – Neues Interesse an Leihe von Emile Smith Rowe?

Unklar ist auch weiterhin die Zukunft von Timo Werner bei RB Leipzig. Zuletzt wurde spekuliert, dass aufgrund des abgekühlten Bayern-Interesses die Möglichkeit zu einer Vertragsverlängerung mit Ausstiegsklausel gestiegen sei. Ralf Rangnick hatte entsprechende neue Vorstöße angekündigt. Laut Kicker (Print) ist in dieser Angelegenheit noch nichts passiert. Allerdings seien entsprechende Versuche eher aussichtslos, da Werner seinen Vertrag weiter nicht verlängern will. Falls es mit einem Wechsel zu den Bayern in diesem Sommer nicht klappt, wolle er den Weg über einen ablösefreien Wechsel im kommenden Sommer gehen.

Sehr vage sind derweil neue Gerüchte um Emile Smith Rowe. Laut football.london ist RB Leipzig weiter an einer neuerlichen Leihe interessiert. Arsenal müsse aber erst noch entscheiden, ob sie ein weiteres Leihjahr als sinnvoll erachten. Zuletzt war man eigentlich davon ausgegangen, dass eine neuerliche Leihe vom Tisch ist, auch weil Arsenal für den Spieler vertraglich keine Kaufoption fixieren will. Auch Smith Rowe wäre ein Kandidat, der als Konkurrent für Forsberg und Sabitzer auftreten könnte.

(RBlive/ mki)

Das könnte Dich auch interessieren