Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Transfergerüchte Sabitzer ablösefrei? – Interesse von RB Leipzig an zwei Belgiern

Albert Sambi Lokonga gilt als der belgische Sergio Busquets und soll bei RB Leipzig im Fokus stehen.

Albert Sambi Lokonga gilt als der belgische Sergio Busquets und soll bei RB Leipzig im Fokus stehen.

Noch 20 Tage ist das Wintertransferfenster der Bundesliga geöffnet. RB Leipzig wird medial mit zwei Talenten aus Belgien in Verbindung gebracht, darunter auch ein Spieler der Konkurrenz.

VfB Stuttgart will Talente halten, Mislintat plant aber Verkäufe mit ein

Orel Mangala sorgt beim VfB Stuttgart im Mittelfeld mit dafür, dass die Schwaben mit dem Abstieg aktuell wenig zu tun haben. Laut den Stuttgarter Nachrichten hat im Falle des 22-jährigen Belgiers RB Leipzig Interesse. Sportdirektor Sven Mislintat wollte nicht ausschließen, dass einer der vielen jungen Talente des VfB im Winter gehen könnte, wenngleich langfristige Verträge bestehen. "Wir sind schon extrem attraktiv gerade", sagte er dem Sportbuzzer. Das hieße aber für Vereine wie Leipzig eine höhere Ablöse, die Oliver Mintzlaff nur im Falle von Spielerverkäufen überhaupt zahlen könne. Mangalas Marktwert liegt aktuell bei 14 Millionen Euro.

Lokonga im Visier von RB Leipzig und FC Bayern?

Noch ein belgisches Talent, an dem RB Leipzig Interesse nachgesagt wird, spielt aktuell beim RSC Anderlecht. Albert Sambi Lokonga soll laut calciomercato.com auch beim FC Bayern München, dem AC Mailand und beim FC Sevilla auf dem Zettel stehen. Der 21-Jährige stammt aus der Anderlechter Jugend und lief in den letzten Spielen sogar als Kapitän auf. Sein Marktwert beträgt 10 Millionen Euro, gebunden ist er noch bis 2023.

Will Sabitzer ablösefrei gehen?

Marcel Sabitzer ist bei RB Leipzig einer der Leistungsträger, die eine ordentliche Ablösesumme bringen würden, ohne die ein größerer Einkauf im Winter oder Sommer laut Oliver Mintzlaff ausgeschlossen ist. Markus Krösche hatte zuletzt betont, dass keiner der aus diesem Kreis gehen solle, ohne eine ordentliche Summe einzuspielen. Genau dies soll laut Informationen von Sky aber das Sabitzer-Lager anpeilen, wie das Onlineportal Fußballtransfers berichtet. Demnach ginge der Abschied erst 2022, dafür aber ohne Ablöse vonstatten.

Mohamed Simakan, eines der vermeintlichen RB-Transferziele, über den sich Markus Krösche zuletzt minimal äußerte, soll laut einem Bericht von sempremilan.com vor dem Wechsel zum AC Mailand stehen. Er sei nicht verletzt, werde aber am Wochenende nicht für Straßburg spielen, so sein Berater.

(RBlive/msc)