Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Krösche bei Sky Wie geht es mit Upamecano, Sabitzer, Angelino und Simakan weiter?

Markus Krösche blickt dem Transfersommer gelassen entgegen.

Markus Krösche blickt dem Transfersommer gelassen entgegen.

RB Leipzigs Sportdirektor Markus Krösche hat die Wechselgerüchte um Innenverteidiger Dayot Upamecano nicht weiter kommentiert. Der französische Fußball-Nationalspieler habe einen langfristigen Vertrag unterschrieben und sich gegen größere Vereine entschieden, sagte Krösche am Freitagabend bei Sky Sport News. Das sei auch "ein Zeichen", dass sich Upamecano im Sommer zur Verlängerung bis 2023 entschieden habe.

"Er hat sich für seine Entwicklung entschieden", sagte Krösche, fügte aber auch an, dass die "herausragenden Leistungen" des 22-Jährigen Begehrlichkeiten geweckt hätten. "Das, was die Zukunft bringt, wird man sehen", sagte der RB-Sportdirektor. Upamecano war zuletzt immer mal wieder mit Top-Clubs in Verbindung gebracht worden, auch mit Rekordmeister FC Bayern. Bestätigt ist das Interesse nicht.

RB Leipzig will Sabitzer länger binden

Auch zu den Wechselgerüchten um RB-Kapitän Marcel Sabitzer äußerte sich Krösche. Der Österreicher soll bei den Londoner Klubs Arsenal und Tottenham hoch im Kurs stehen. "Unser klares Ziel ist es, dass er länger bei RB Leipzig bleibt. In den nächsten Wochen werden wir sehen, wie sich das entwickelt", sagte Krösche. Er will nun ausloten, wie Sabitzer "seine Entwicklung und seine Zukunft sieht". Eines steht für Krösche in jedem Fall fest: Keiner der Leistungsträger soll ablösefrei wechseln.

Bei Außenverteidiger Angelino ist die Ausgangslange eine völlig andere. Der Spanier, aktuell mit acht Toren und sieben Vorlagen vor Yussuf Poulsen Topscorer von RB Leipzig, ist von Manchester City ausgeliehen. Eine Kaufpflicht greift wohl, wenn er zwölf Spiele absolviert hat, fünf in der Rückrunde. 

"Mein Bauchgefühl sagt mir, dass er mit einer hohen Wahrscheinlichkeit bei uns bleibt. Er ist extrem wichtig für uns", sagte Krösche - ohne auf die genauen Modalitäten des Leihgeschäfts einzugehen. Angelino habe die Dinge, die Julian Nagelsmann gefordert hat, sehr schnell umgesetzt. "Wir sind sehr froh, dass er bei uns ist. Wir können davon ausgehen, dass er länger bei uns bleibt."

Was sagt Krösche zu Mohamed Simakan?

Einen Bestätigung zu dem kolportierten Interesse von RB an Innenverteidiger Mohamed Simakan (20) von Racing Straßburg war Krösche nicht zu entlocken. "Natürlich ist er ein interessanter Spieler. Aber es gibt noch viele andere Spieler", sagte der 40-Jährige. Eine typische Krösche-Formulierung. Schon im vergangenen Sommer wurde in den Medien spekuliert, dass RB an dem Verteidiger-Talent dran war. (RBlive/fri/dpa)